Der Lauftreff Hösel feiert gleich mehrmals

Der Lauftreff Hösel feiert gleich mehrmals

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen von Hösel feiert die Abteilung des TV Hösel ihren 40. Geburtstag mit drei Aktionstagen, bei denen sich alles um die Ausdauer dreht.

Ratingen. Es war die Zeit, als die Volksläufe in Deutschland boomten, ausgelöst durch die Trimm-dich-Bewegung. Und auch in Hösel wollten Fitnessfans etwas für die Gesundheit tun. Entstanden ist der Lauftreff des TV Hösel, der nun sein 40-jähriges Bestehen feiert, zeitgleich mit dem 800. Geburtstag des Stadtteils.

Gerd Hoppe und Harry Nigemeier sind Männer der ersten Lauftreff-Stunde. Heute sind die beiden immer noch aktiv, zugleich Vorsitzender und Stellvertreter und Übungsleiter. Für die runden Geburtstage hat der TV Hösel nun drei Aktionstage geplant, bei denen es um die Verbesserung der Ausdauer geht.

Los geht’s am Sonntag, 6. Mai, um 9 Uhr. Dann stellt sich die Frage: Wie beweglich sind die Höseler im Jubiläumsjahr? Sportgesunde jeden Alters können dann das Bewegungsabzeichen erwerben, egal ob im Laufen, Walken oder beim Nordic-Walking. Dabei kommt es nicht auf die Schnelligkeit an, sondern sich über einen selbst gewählten Zeitraum konstant zu bewegen. Ziel der Veranstaltung ist es, Neueinsteiger, Wiedereinsteiger und Aktive zu motivieren, sich mit Gleichgesinnten einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen. Start ist am Sonntag auf dem Wanderparkplatz „Am trockenen Stiefel“ an der Mülheimer Straße.

An alle diejenigen, die nach Abstinenz mal wieder sportlich starten wollen, richtet sich der Präventionskurs „Ausdauer auf Dauer“. Ganz langsam sollen die Teilnehmer ans Walken und Nordic-Walken herangeführt werden. Insgesamt stehen zehn Trainingseinheiten zu je 90 Minuten auf dem Programm. Das erste Treffen findet am Mittwoch, 9. Mai, um 18 Uhr auf dem Parkplatz am trockenen Stiefel statt. Das Kurskonzept wurde bundesweit in Zusammenarbeit mit den Landes-Leichtathletik-Verbänden konzipiert. Auf Antrag können die Kursgebühren bis zu 80 Prozent von den Krankenkassen bezuschusst werden. Die Kursgebühren betragen 40 Euro für Vereinsmitglieder und 80 Euro für Nichtmitglieder. Nähere Infos unter Telefon 02102/9291870.

Als dritte Jubiläums-Aktion ist am Dienstag, 15. Mai, ab 17 Uhr ein Fitnesstest geplant. Dabei geht es darum, zwei Kilometer in möglichst kurzer Zeit zu walken. Die erreichte Zeit in Verbindung mit den ermittelten Herzfrequenz-Werten liefert eine Übersicht über den derzeitigen Fitness-Zustand des Teilnehmers. „Das Ergebnis wird direkt vor Ort ausgewertet“, sagt Harry Nigemeier. Und Hoppe fügt hinzu: „Den Fitnesstest bieten wir regelmäßig einmal im Jahr an.“ So können die Absolventen überprüfen, ob sich ihre Ausdauer verbessert oder verschlechtert hat. Start ist ebenfalls am trockenen Stiefel.

Das eigentliche Jubiläum feiert der Lauftreff mit einem großen Fest.

Mehr von Westdeutsche Zeitung