Der Frauenkulturherbst bietet viel Abwechslung

Der Frauenkulturherbst bietet viel Abwechslung

Im September, Oktober und November gibt es Workshops, Ausflüge und eine Lese-Show.

Ratingen. Zum zehnten Mal lädt die Gleichstellungsstelle in Kooperation mit der Ratinger Fraueninitiative zum „Frauenkulturherbst“ ein. Unter dem Motto „Kultur von Frauen für Frauen“ erwartet die Teilnehmer eine Mischung aus Film, Workshops, Museumsführungen und einer Lese-Show.

Der Frauenkulturherbst startet mit dem Frauenfilm am Mittwoch, 13. September. Um 17 und um 20 Uhr wird im Kino 1+2, Lintorfer Straße 1, die Komödie „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ gezeigt. Weiter geht es am Freitag, 22. September, ab 13 Uhr mit einer Exkursion nach Düsseldorf, wo der Besuch des Filmmuseums mit dem Thema „Starke Frauenfiguren im Film“ ansteht. Anschließend zeigt die „Stadtstreicherin“ Antje Kant die weibliche Seite der Stadt.

Gesellig wird es am 21. Oktober, 11 Uhr, beim Kaffeeklatsch in der Begegnungsstätte Mitte, Minoritenstraße 14. Wer mehr über die Deutsche Strumpfdynastien und die Ausstellung „Maschen, Mode, Macher“ erfahren möchte, sollte sich am 26. Oktober auf den Weg zum Industriemuseum Cromford machen. Um 18.30 Uhr begeben sich die Frauen auf eine Zeitreise durch 150 Jahre Strumpfmode.

Monika Sowa lädt zum Speckstein-Workshop in ihr Atelier ein — am 10. und 12. November, jeweils 13 bis 18 Uhr. Am 18. November, 14 bis 17.30 Uhr, besteht im LVR-Industriemuseum, Cromforder Allee 24, die Möglichkeit, die Kunst des Papierschöpfens kennenzulernen. Und am 21. November macht Nicole Staudinger im Lesecafé des Medienzentrums, Peter-Brüning-Platz 3, ab 19 Uhr im Rahmen einer Lese-Show Frauen schlagfertig.

Flyer mit dem Programm und Preisen liegen an den bekannten Stellen aus und stehen online auf www.ratingen.de. Karten gibt es im Amt für Kultur und Tourismus, Minoritenstraße 2-6, Telefon 02102/550-4104.

Mehr von Westdeutsche Zeitung