1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Beachparty gefällt Jungen und Alten

Beachparty gefällt Jungen und Alten

Höseler Bürger- und Schützenverein (BHSV) und Feuerwehr baten zum Wasser-Fest.

Ratingen. Einmal im Jahr liegt Hösel am Wasser, dann sorgen der Höseler Bürger- und Schützenverein, die freiwillge Feuerwehr, Löschzug Hösel, und viele, viele Helfer sowie Sponsoren für einen den der raren Treffpunkte im Stadtteil. Im Jubiläumsjahr lachte die Sonne besonders vom Himmel: Vom Start weg war kaum ein Durchkommen auf dem Feuerwehrplatz, den die Helfer mit feinstem Sand geflutet hatten.

Längst hat sich herumgesprochen, dass die Beach-Party ein Fest für die ganze Familie ist: Zwischen den Erwachsenen wuselten fast ebenso viele Kinder herum. Kein Strand ohne Wasser: Für den Nachwuchs gab es zur Abkühlung mehrere kleine aufgeblasene Schwimmbecken, in denen nach Lust und Laune und unter Einbeziehung der näheren Umgebung geplanscht und gespritzt wurde. Mitten auf dem Platz bauten die Dreikäsehochs munter Sandburgen, die beim Flanieren etwas Vorsicht verlangten. Eben wie am richtigen Strand. Einige hatten sogar in weiser Voraussicht Eimerchen, mehrere Förmchen und Schippchen mitgebracht.

In letzte Minute vor der Party hatte Alexander Heinz, Chef der Erlebniswelt Blauer See, einen Hüpf-Bus aufgeblasen, der sofort in Beschlag genommen wurde. Für die Kinder gab es auch eine eigene Spielecke mit Betreuung. Während also der Nachwuchs beschäftigt war, reihten sich die etwas größeren Besucher brav in diverse Schlangen ein: Die Feuerwehr tat das, was sie am besten kann, nämlich löschen - diesmal aber den Durst. Die Fahrzeuge standen einsatzbereit auf dem Hofe der Wilhelm-Busch-Schule, während in der Halle fleißige und vor allem kundige Helfer die wirklich erstklassigen Cocktails mixten. Gegenüber liefen die Zapfhähne ununterbrochen, es rauchte der Grill und dampften die Fritteusen: Lange warten musste aber niemand, HBSV_ und Wehr bildeten ein eingespieltes Team.

Ein solches Tempo hätte man auch gerne in „normalen“ Strand-Lokalitäten. Trotz der relativ kurzen Vorbereitungszeit, die Entscheidung, die Beachparty auch in diesem Jahr wieder stattfinden zu lassen, ist wie berichtet erst recht spät gefallen, waren ausreichend Helfer im Einsatz. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Höseler Bürger- und Schützenvereins (HBSV) war erst im Juni ein neuer Kurs mit neuer Mannschaft abgesteckt worden. Thomas Werntges ist neuer 1. Vorsitzender und will mit seinem Team neuen Schwung in den HBSV bringen. Von der kleinen Bühne gab’s von DJ Voice mächtig was auf die Ohren: Im Licht der Disco-Lampen zappelten die Höseler am ersten Ferientag in bester Urlaubslaune ausgelassen im Sand.