1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Ratingen : Angerbad lädt im August zum Sommerfest ein

Ratingen : Angerbad lädt im August zum Sommerfest ein

Ein Highlight der diesjährigen Veranstaltung sind beliebte Spiel- und Spaßangebote.

Da kann keine Langeweile aufkommen. Beim großen Sommerfest im Freibad Angerbad können Familien ganz viel Spaß in den Ferien erleben. Am Samstag, 10. August, krempelt das Ratinger Bäder-Team die Badelandschaft mächtig um und verwandelt sie zu einem einzigen Abenteuerspielplatz. Von

12 bis 18 Uhr warten auf die Kinder in den Außenbecken zahlreiche Überraschungen: von attraktiven Großspielgeräten bis hin zu spritzigen Aktionen.

„Die Sommerferien sind zum Austoben da“, betont Badbetriebsleiter Uwe Nedwed. „Darum fahren wir beim Sommerfest auch unsere beliebtesten Spaßangebote auf.“

Stand-up-Paddling erfordert
gute Körperbeherrschung

Highlight ist das Stand-up-Paddling im Sprungbecken. Wer das mit Luft gefüllte Surfbrett erfolgreich erklimmt, kann stehend und mit Stechpaddel im Anschlag eine Runde durch das Becken drehen. „Das klingt erstmal einfach, ist aber eine höchst wackelige Angelegenheit“, sagt Nedwed lachend. „Da braucht man gute Körperbeherrschung und viel Balancegefühl.“

Im Erlebnisbecken warten Wasserlaufbälle auf die Besucher. Einmal im Inneren der transparenten Kugel angekommen, schwebt der Badegast regelrecht über die Wasseroberfläche. Stürmischer wird es auf dem schwimmenden Hindernisparcours. Kletternd, hechtend und rutschend geht es auf dem Großspielzeug quer durch das 50 Meter lange
Sportbecken.

Direkt neben dem Parcours treibt der sechs Meter lange Schaukelwurm. Abstützen können sich Badegäste zwar an ein paar Haltegriffen, ist das Gummitierchen aber erstmal in Fahrt, heißt es trotzdem: gut festhalten!

Für das Sommerfest der Ratinger Bäder zahlen die Besucher den üblichen Schwimmbadeintritt. Wer einen Ferienpass der Stadt Ratingen vorzeigen kann, kommt sogar kostenlos ins Bad. Bei schlechtem Wetter wird das Sommerfest kurzfristig verschoben – und es findet regulärer Freibadbetrieb statt.

Die Ratinger Bäder waren zuletzt sehr gut besucht. Wojciech Hrabowski, Abteilungsleiter bei den Stadtwerken für den Bäder- und Saunabereich, nannte vor wenigen Wochen eine Zahl, die für sich sprach: Pro Tag kamen im Schnitt bis zu 3000 Gäste ins Freibad. Das ist laut Hrabowski aber auch keine Überraschung, denn im vergangenen Jahr war der Juni noch lange nicht so heiß wie der in diesem Jahr. Dafür war aber der Juli 2018 sehr warm und sorgte für einen neuen Gästerekord in Ratingens Schwimmbädern.

Fest steht: Der abgelaufene Juli kannte keine Gnade und hatte neue Rekordtemperaturen zu verzeichnen. Mit dem Ergebnis, dass bereits am frühen Morgen viele Schwimmer im Becken waren.

Kein unwichtiger Nebenaspekt: Wegen des Andrangs hatte das Ordnungsamt mit Blick auf Falschparker sogar verstärkt kontrollieren müssen. Hintergrund der Aktion waren Erfahrungen an einem Mittwoch, als die kommunalen Ordnungskräfte massiv gegen Falschparker vorgehen mussten.