A42/A3: Autofahrer aus Ratingen bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Im Kreuz Oberhausen-West : Autofahrer aus Ratingen bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochmorgen im Kreuz Oberhausen-West ereignet. Ein 57-jähriger Ratinger kollidierte dort mit einem Lkw.

Am Mittwochmorgen ist ein Autofahrer aus Ratingen bei einem schweren Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Oberhausen-West lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei am Mittag mitteilte, musste der 57-Jährige vor Ort durch Rettungskräfte der Feuerwehr reanimiert werden. Schon als Ersthelfer den Mann aus dem Auto geborgen hatten, sei er nicht mehr bei Bewusstsein gewesen, heißt es von der Polizei.

Wie die Autobahnpolizei berichtet, fuhr der Ratinger mit seinem Smart auf der A 42 in Richtung Kamp-Lintfort. Nach Zeugenaussagen habe der Mann in Höhe des Autobahnkreuzes über eine Sperrfläche auf den Beschleunigungsstreifen gewechselt, ohne dabei auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.

Daraufhin kollidierte er mit einem Lkw. Durch den Zusammenstoß wurde das Auto des Ratingers in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert.

Aufgrund von Sperrungen kam es während der Unfallaufnahme zu mehreren Kilomtern Stau in Richtung Kamp-Lintfort und Köln.

(red)