1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Zwei Langohren im Löffelvergleich

Zwei Langohren im Löffelvergleich

Oft rätseln Menschen, ob das nun ein Hase oder ein Kaninchen war, das sie gesehen haben. Wir sagen, wo der Unterschied liegt.

Wie unterscheiden sich rein äußerlich Hase und Kaninchen?

Zwei Langohren im Löffelvergleich
Foto: Pleul/dpa

Rino Bossy: Den Unterschied macht vor allem die Größe. Der Hase ist mit einem Gewicht von drei bis vier Kilo erheblich größer und schwerer als ein Wildkaninchen, das zwischen eineinhalb und zweieinhalb Kilo wiegt. Auch beim „Löffelvergleich“ schneidet der Hase als Sieger ab. Typisch sind seine langen Ohren mit dunklen Löffelspitzen. Das Kaninchen dagegen hat kürzere Ohren ohne dunkle Spitzen. Auch bei der Flucht sind beide gut zu unterscheiden. Flitzt ein Langohr mit wippendem Schwänzchen davon, handelt es sich um ein Kaninchen. Bei beiden spricht der Jäger nicht vom Schwanz, sondern von Blume.

Zwei Langohren im Löffelvergleich
Foto: Pleul/dpa

Wo leben Hasen und wo Kaninchen?

Bossy: Der Hase hat seinen bevorzugten Lebensraum in der Feldflur, aber auch in unseren heimischen Wäldern ist der Hase zu Hause. Das Kaninchen bevorzugt freies Feld mit Feldgehölzen und heckenbewachsene Böschungen. Als sogenannter Kulturfolger fühlt es sich aber auch sehr auf Friedhöfen und in Parks wohl. Das Kaninchen braucht zum Bau seines Baus lockere, leichte Böden. Deshalb lieben Kaninchen zum Beispiel die Dünenlandschaft an der Nordsee.

Worin unterscheidet sich die Lebensweise von Hase und Kaninchen?

Bossy: Während das Kaninchen gesellig in Kolonien lebt, ist der Hase eher ein Einzelgänger. Kaninchen graben sich als Behausung einen Bau mit vielen Gängen. Hier bringt das Weibchen in einer „Setzröhre“ seine nackten und blinden Jungen zur Welt. Der Hase dagegen lebt über der Erde und ruht häufig stundenlang in seiner Sasse. In dieser Mulde oft auf freiem Feld setzt die Häsin auch ihre Jungen, die als behaarte und sehende „Nestflüchter“ schon kurz nach der Geburt auf den Läufen sind.

Sind Hasen und Kaninchen gleich schnell?

Bossy: Beide sind sehr schnell und Meister im Hakenschlagen. Der Hase ist mit seinen langen Hinterläufen dabei ein geübter Langstreckenläufer, während das Kaninchen mit seinen kurzen Hinterbeinen als Kurzstreckenflüchter lieber in der Nähe des Baus bleibt.

Essen Hase und Kaninchen dieselbe Nahrung?

Bossy: Sowohl Hase als auch Kaninchen sind Pflanzenfresser. Gräser, Kräuter, Klee, Knospen und Kohlarten gehören bei beiden auf ihren Speisenplan. Dabei ist das Kaninchen allerdings weniger wählerisch und begnügt sich mit der Nahrung, die es in der Nähe seines Baus findet.