1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Stadt bittet Bürger um Spenden für neue Bäume

Mettmann : Mettmanner können für neue Bäume spenden

Die Stadt hat wegen der Trockenheit in den vergangenen Jahren etliche Bäume fällen müssen. Um sie neu zu pflanzen, bittet sie um Spenden. Wer mag, kann auch die Patenschaft für „seinen“ Baum übernehmen.

(arue) Vielen Mettmannern ist es im Stadtbild schon aufgefallen. Durch Stürme und die Hitzesommer der vergangenen beiden Jahre sind etliche Bäume in Mettmann abgestorben und mussten entfernt werden. Der Ausschuss für Planung, Verkehr und Umwelt hat deshalb beschlossen, die Bevölkerung um Spenden für neue Bäume zu bitten. Die Verwaltung hat eine Liste mit Flächen erstellt, auf denen Neupflanzungen vorgesehen sind, so zum Beispiel in Grünanlagen, in Parks, auf Friedhöfen oder an Straßen.

Die Stadt Mettmann ruft Bürger jetzt dazu auf, Geld für neue Bäume zu spenden, nach Möglichkeit ab 100 Euro, oder die Summe für einen kompletten Baum, der rund 700 Euro kostet. In dem Preis sind Lieferung, Pflanzung, Verankerung, Substrat, Spenderschild und Fertigstellungspflege enthalten. Auf Wunsch stellt die Stadt eine Spendenbescheinigung ab einer Spendensumme von 200  Euro aus. Bei Spenden unter 200 Euro reicht als Nachweis der Kontoauszug.

Geplanzt werden sollen
künftig robuste Baumarten

Eine Liste geeigneter Baumarten kann bei der Stadt angefordert werden. Wer einen kompletten Baum spendet, erhält auf Wunsch ein Schild mit seinem Namen, das an der Baumverankerung angebracht wird.

Sobald genügend Spenden für mindestens zehn Bäume eingegangenen sind, wird die Verwaltung die Bäume in einer Markenbaumschule bestellen und im Herbst oder Frühjahr durch den Baubetriebshof oder eine Fachfirma einpflanzen lassen. Dabei können Spender gerne auch mithelfen. Die Pflege des Baumes – insbesondere das Wässern – erfolgt durch den Baubetriebshof oder eine Fachfirma. Die Spender können die Stadt aber auch beim Wässern der Bäume unterstützen und Baum-Patenschaften ­übernehmen.

Die Rechnungen für Baumlieferung, Verankerung, Substrat, Spenderschild und externe Fachfirmen werden aus dem Bäume-Spendenkonto beglichen. Die Stadt wird auf ihrer Homepage über die Spenden und über die Baumpflanzungen berichten. Die Spendenkonto-Nummer ist auf der Internetseite der Stadt zu finden.

www.mettmann.de

(arue)