1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Mettmann: Raubüberfall auf Wettbüro

Mettmann : Raubüberfall auf Wettbüro

Mettmann. Am Freitagmorgen gegen 09:45 Uhr kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Wettbüro an der Johannes- Flintrop- Straße in Mettmann. Zu dieser Zeit öffnete ein 24- jähriger Mitarbeiter die Geschäftsräume, als ein bislang unbekannter Täter ihn von hinten mit einer Pistole bedrohte.

Der maskierte Unbekannte drängte den jungen Mann in einen Nebenraum und zwang ihn, den Tresor zu öffnen und das darin befindliche Bargeld auszuhändigen.

Nachdem der Täter auch das Wechselgeld aus der Kasse an sich genommen hatte und das gesamte Bargeld in eine mitgebrachte Tüte gepackt hatte, fesselte er den Geschädigten. Mit einem Bargeldbetrag in Höhe von mehreren hundert Euro verließ der Räuber das Tatobjekt und flüchtete damit in unbekannte Richtung.

Erst einige Minuten später gelang es dem 24-jährigen Überfallenen, der bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt blieb, sich von seinen Fesseln zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Sofortige Fahndungsmaßnahmen nach dem Straftäter verliefen, trotz starker Polizeikräfte, bisher leider ohne einen schnellen Erfolg.

Der Täter kann durch den Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

- männlich
- ca. 175 cm groß
- eher eine schlanke Statur
- komplett schwarz gekleidet
- schwarze Mütze tief ins Gesicht gezogen
- schwarzer Schal, den er als Maskierung bis unter die Augen gezogen hatte
- schwarze Schuhe mit Bullenkopfsymbol ("Bulls"- Schuhe)
- führte eine Plastiktüte mit sich
- bewaffnet mit schwarzer Pistole
- sprach neben deutsch auch türkisch mit dem Opfer

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Herkunft, Identität und Verbleib des Räubers vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen schwerem bewaffneten Raub eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104/ 982-6250 jederzeit entgegen.