Ferien vor der Haustür Warum das Osterferienprogramm wieder viel Spaß verspricht

Mettmann · Das Mehrgenerationenhaus oder die evangelische Kirchengemeinde haben viele Aktionen für die Mettmanner Kinder und Jugendlichen geplant.

Die Osterferienprogramme sorgen für viel Abwechslung.

Die Osterferienprogramme sorgen für viel Abwechslung.

Foto: Achim Blazy (abz)

Wer jetzt die Nase vorn hat und seinen Nachwuchs beim Osterferienprogramm des Mehrgenerationenhauses (MGH) oder der Osterfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde anmeldet, den erwartet viel Spaß. Den traditionellen Auftakt beim MGH bildet die Baumpflanzaktion Samstag, 23. März, in der Freizeitanlage Stadtwald von 15 Uhr an. Diesjähriger Baum des Jahres ist die Mehlbeere. Nach diesem Umwelt-Angebot geht es kreativ weiter.

Wie wäre es zum Beispiel, mit Schrumpffolie zu basteln oder ein Vogelhaus oder einen Bilderrahmen aus Holzspateln in der Holzwerkstatt herzustellen? Auch im Cyanotypie Kursus, beim Basteln von Ornaments oder dem Skateboard Deck Design sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt.

Auch Freunde aus der Rubrik „Action und Abenteuer“ kommen auf ihre Kosten. Das MGH-Programm bietet umfassende Ideen, darunter einen Kletterkursus mit Tunnel und Abseilaktion, einen Selbstverteidigungskursus und eine Schatzsuche im Landschaftspark Duisburg Nord an. Die meisten Angebote richten sich dabei an Kinder zwischen acht und 14 Jahren.

Teenager im Alter von ab 14 Jahren können nach Herzenslust die Dirtbikestrecke erkunden oder im offenen Jugendtreff Portraits mit der Großformatkamera aufnehmen. Und auch an die Jüngeren ist selbstverständlich gedacht worden, für sie steht das Spielmobil am Steinbruch und der Hasselerstraße bereit oder sie können beim Osterferienspaß der Stadtwaldkids mitmischen. Alle Angebote, für die Anmeldungen notwendig sind, sind ab 9. März via https://gstoo.de/osterferien2024 einsehbar.

Damit ist die österliche Erlebniswelt aber nicht ausgeschöpft. Ein weiteres Highlight ist die überaus beliebte Familientour. Sie führt nach Schloss Beck. Anmeldungen ab 9. März, wobei ein Kostenbeitrag von fünf Euro pro Person in bar zu zahlen ist. Die restlichen Angebote sind kostenlos. Neben neuen Eindrücken und Aktionen bietet das Programm vor allem auch die Möglichkeit zum Knüpfen neuer Kontakte.

Das sind Ziele, die auch die evangelische Kirchengemeinde mit ihren Osterferienangebot verfolgt. Vom 23. bis zum 28. März können Kinder zwischen acht und 13 Jahren eine eindrucksvolle, abenteuerliche und erholsame Zeit im Bergischen Land verbringen. Die Reise geht ins Schullandheim „Haus Pempelfort“ in Waldbrödl. Dort erwartet die Kids im Außengelände Action und Spaß, indoor warten Kreativprojekte und Spiele. Zudem gibt es einen Ausflug. Begleitend findet wieder die Mitarbeitendenschulung für Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene statt. Dabei werden die Fähigkeiten zur Freizeitleitertätigkeit und Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt.

Regulär kostet eine Teilnahme 399 Euro, Rabatte für Geschwister und diejenigen, die neue Teilnehmer werben, gibt es ebenfalls. Die Gemeinde unterstützt bei der Beantragung von Fördermitteln wie beispielsweise dem Bildungs- und Teilhabepaket. Kontakt unter 0178 89914 oder per E-Mail an [email protected] bei Sarah Laumen melden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Der Marathon-Mann
Marcel Neubauer leitet das Ordnungsamt in Mettmann Der Marathon-Mann
Zum Thema
Aus dem Ressort