Kritik an Mettmanner Stadtverwaltung Üppige Haushaltsansätze trotz klammer Kasse

Mettmann · Die Grünen und der Bürgerverein Metzkausen kritisieren die Stadtverwaltung. Diese plane ohne Augenmaß für das Machbare. Das blähe den städtischen Haushalt unnötig auf.

Der Bürgerverein Metzkausen bittet um einen Stopp für die Radwegplanung auf der Florastraße vis-a-vis den Geschäften und dem Ärztezentrum.

Der Bürgerverein Metzkausen bittet um einen Stopp für die Radwegplanung auf der Florastraße vis-a-vis den Geschäften und dem Ärztezentrum.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Der Verwaltungsspitze wird von den Grünen und vom Bürgerverein Metzkausen vorgeworfen, das Augenmaß fürs Machbare verloren zu haben. Zuvor hatten bereits die FDP den Verzicht auf einen Neubau für die Gesamtschule gefordert und die Wählergemeinschaft M.U.T die starken Abweichungen von Soll und Ist bei Großprojekten kritisiert. Dahinter steht eine große Unzufriedenheit über üppige Planungen, die nicht zur klammen Stadtkasse passen. Zudem hält sich der Verdacht, dass bei realistischen Ansätzen gar keine oder nur geringe Steuererhöhungen fällig gewesen wären.