Aberglaube in Mettmann Reste von Tieropfern gefunden – schwarze Messen im Neandertal?

Mettmann · Spaziergänger haben im Neandertal einen Steinkreis mit Tierkadavern entdeckt.

Rund um diesen frisch gelegten Steinkreis im Neandertal wurden zwei Mal Tierkadaver entdeckt.

Rund um diesen frisch gelegten Steinkreis im Neandertal wurden zwei Mal Tierkadaver entdeckt.

Foto: Kreispolizei Mettmann

(dne) Was geht da vor, im Neandertal? Tanzen Satanisten des Nachts durch den Wald? Treiben Voodoo-Anhänger im Schutz der Dunkelheit ihr Unwesen? Vergnügen sich vom Okkulten Besessene bei Vollmond dort, wo einst Urmenschen lebten und jagten? Die Kreispolizei ist von Spaziergängern auf mehrere, übel riechende Tierkadaver hingewiesen worden. Sie wurden nicht einfach so im Wald entsorgt. Sondern hingen zum Teil an Fäden an den Ästen, teilweise lagen die toten Tiere drapiert auf dem Boden. In der Mitte ist ein Steinkreis aufgeschichtet.