Initiator André Bär übergibt Petition an Bürgermeisterin Sandra Pietschmann 1609 Unterschriften für einen Steuer-Stopp

Mettmann · Freundlich im Ton, hart in der Sache: Bei der Übergabe von 1609 Unterschriften unter einer Online-Petition gegen weitere Steuererhöhungen verteidigte Bürgermeisterin Sandra Pietschmann ihren Kurs. Initiator Bär forderte die Verwaltung zu konsequenterem Sparen auf.

 Vor dem Ratssaal übergab André Bär am Montag die 1609 Unterschriften unter seiner Steuer-Stopp-Petition an Bürgermeisterin Sandra Pietschmann. Es handelt sich dabei um die größte Online-Petition, die Mettmann je erlebt hat.

Vor dem Ratssaal übergab André Bär am Montag die 1609 Unterschriften unter seiner Steuer-Stopp-Petition an Bürgermeisterin Sandra Pietschmann. Es handelt sich dabei um die größte Online-Petition, die Mettmann je erlebt hat.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Keine andere Stadt im Kreis Mettmann verlangt eine so hohe Grundsteuer B auf Wohneigentum wie Mettmann. Jetzt soll wieder an der Steuerschraube gedreht werden. Rückwirkend zum Jahresbeginn soll der Hebesatz von bislang 720 Prozentpunkte auf dann 745 Prozentpunkte steigen. Und für 2025 ist gleich die nächste Anhebung eingeplant – auf 770 Prozentpunkte. Dagegen wenden sich 1609 Unterstützer der Online-Petition „Schluss mit Steuererhöhungen in Mettmann“ mit ihrem Namen; 1528 von Ihnen wohnen in Mettmann. Es ist die bislang größte Online-Petition in der Stadt.