Schulsanierung in Mettmann An der Grundschule Herrenhauser Straße fliegt die neue Mensa ein

Mettmann · Um bei den Schulen das Klassenziel zu erreichen, muss Mettmann einen vieljährigen Sanierungsstau auflösen. Das kostet insgesamt 4,6 Millionen. Mit fliegenden Containern ging es jetzt los.

Die Mensa-Container an der Grundschule Herrenhauser Straße schwebten an Stahlseilen auf ihren Standplatz auf dem Schulhof.

Die Mensa-Container an der Grundschule Herrenhauser Straße schwebten an Stahlseilen auf ihren Standplatz auf dem Schulhof.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

An der Grundschule Herrenhauser Straße wurde am Dienstag Tetris gespielt. Allerdings nicht heimlich unter dem Schultisch, sondern im ganz großen Maßstab auf dem Schulhof: Ein schwerer Baukran hob 14 Container vom Tieflader auf die eigens für sie vorbereiteten Fundamente. Dort werden die neben- und übereinandergestapelten Quader mindestens 24 Monate stehen und den Grundschülern in der Ganztagsbetreuung als behelfsmäßige Küche und Mensa dienen. Wenn alles gut geht, können die Mädchen und Jungen am Mittwoch, den 21. August, also an ihrem ersten Schultag des neuen Schuljahres, in völlig neuer Umgebung zu Mittag essen.