Laster sperren Zuwege zur Schützenkirmes

Laster sperren Zuwege zur Schützenkirmes

Von Freitag bis Dienstag werden Bereiche der Innenstadt gesperrt.

Mettmann. Von Freitag bis Dienstag, 22. bis 26. Juni, feiert die St. Sebastianus Schützenbruderschaft ihr Schützenfest. Dazu läuft vom 22. bis zum 25. Juni die traditionelle Johanniskirmes. Aus Sicherheitsgründen müssen die Schützen umfangreiche Sperrmaßnahmen durchführen, von denen auch Anwohner und Geschäfte in unmittelbarem Bereich der Johanniskirmes betroffen sein werden. Der Anlieferverkehr könnte behindert sein. Darauf weist jetzt die Stadtverwaltung hin. Folgende Sperrmaßnahmen sind geplant:

Am Königshof (vor dem Mehrgenerationenhaus) gibt es vom 22. bis 26. Juni von 11 bis 2 Uhr eine mobile Sperre: Schausteller stellen dort ihre Fahrzeuge mit bis zu einem Gewicht von 7,5 Tonnen auf. Außerdem platziert der Baubetriebshof dort Wassercontainer.

An der Schulstraße gibt es vom 22. bis 26. Juni zwischen 11 und 2 Uhr eine mobile Sperre: Dort steht ein Schaustellerfahrzeug von 3,5 Tonnen.

Am Königshof / Ecke Freiheitstraße wird vom 22. bis 26. Juni zwischen 11 und 2 Uhr eine mobile Sperre aufgebaut: Zwei Schaustellerfahrzeuge von 7,5 Tonnen sollen die Durchfahrt verhindern. An der Mühlenstraße steht vom 22. bis 25. Juni zwischen 11 und 23 Uhr eine mobile Sperre in Form eines Schaustellerfahrzeugs mit 7,5 Tonnen Gewicht.

An der Freiheitstraße (vor dem ehemaligen Möbelhaus Lensing) steht vom 22. bis 25. Juni jeweils zwischen 11 und 23 Uhr eine mobile Sperre in Form eines Lkw des Baubetriebshofs. An der Schwarzbachstraße / Johannes- Flintrop- Straße werden vom 22. bis 25. Juni zwischen 11 und 23 Uhr feste Sperren aus Baumaterial sowie Baufahrzeuge platziert.

Am Jubiläumsplatz (Kodi) steht vom 22. bis 25. Juni zwischen 11 und 23 Uhr eine feste Sperre: ein Container des Baubetriebshofs.

Am Jubiläumsplatz vor der Einfahrt zur Tiefgarage der Kreissparkasse gibt es vom 22. bis 25. Juni zwischen 11 und 23 Uhr eine mobile Sperre: Lkw und Container. arue