1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Kulturvilla in Mettmann muss laufende Spielzeit wegen Corona absagen

Mettmann : Kulturvilla: Gesamtes Programm liegt auf Eis

Wegen der Corona-Krise wird das Programm des ersten Halbjahres auf 2021 verschoben.

 Bei all den aktuellen Problemen, die auch vor Constanze Backes nicht Halt machen, ist sie doch selbst Künstlerin und sorgt sich um die vielen Kollegen, denen sie jetzt Corona-bedingt Absagen erteilen muss: Das gesamte Programm der Kulturvilla der laufenden Spielzeit findet nicht statt.

So will der Vorstand das Programm 2020 des ersten Halbjahres en bloc ins nächste Jahr verschieben und die Künstler können die Soforthilfemaßnahmen der Verwertungsgesellschaft Gema und der Künstler-Sozialkasse in Anspruch nehmen. Aber die Kulturvilla, die ja keinerlei Subventionen erhält, erleidet natürlich auch andere Absagen ohne Ende, denn das beliebte Veranstaltungszentrum, das als das Wohnzimmer Mettmanns gilt, steht jetzt leer – es finden keine Konfirmationen statt, keine runden Geburtstage werden gefeiert, keine Hochzeiten, das gesellschaftliche Leben ist eingefroren und die Buchungen sind auf null zurückgegangen.

Die Zwangspause wird genutzt, um den Garten herzurichen

Constanze Backes berichtet von einem Paar, das eigentlich im März heiraten und in der Villa feiern wollte. Diesen Termin haben sie nun auf den Sommer verschoben und wollen dann im Grünen feiern. Constanze Backes und Bodo Herlyn, Mitbetreiber der Kulturvilla und auch im Privatleben Partner von Constanze Backes, sind Lebenskünstler. Da wird die Zwangspause genutzt und der Garten der Kulturvilla aufgehübscht, bepflanzt und hergerichtet, damit das besagte Brautpaar im Freien feiern kann, als Dank für seine Treue.

Die Coronapause nutzen die beiden Betreiber der Villa nicht nur im Garten an der Beckershoffstraße. Auch die Homepage wird von Bodo Herlyn aufbereitet. Noch mehr Fotos und Beschreibungen der vielfältigen Nutzung der Räume sollen ermöglichen, sich auch ohne einen persönlichen Besuch genaue Vorstellungen zu machen und schon heute für noch weit entfernte Termine die Villa zu buchen.

Auch das Programm für das zweite Halbjahr 2020 (September bis Januar) und das erste Halbjahr 2021 (Februar bis Juni) soll ganz schnell online gestellt werden, damit Abonnements und Geschenkgutscheine möglichst jetzt schon bestellt werden können. Bei frühen Bestellungen ist es Ehrensache, dass auch storniert werden kann und die Richtlinien des Gesundheitsamtes höchste Priorität haben.

Termine können auch in großem Abstand zum Fest gebucht werden

Backes und Herlyn hoffen auf die Begeisterung und den Enthusiasmus der Bevölkerung und der Mitglieder: Wenn doch nur alle, denen der Fortbestand dieser liebenswerten kulturellen Einrichtung im Städtchen am Herzen liegt, ihre privaten Ereignisse der Zukunft überprüfen und solche Termine schon mal auch in großem Abstand zum Fest buchen würden, wäre ihnen geholfen.

Wenn darüber hinaus noch die Großherzigkeit bestünde, die Miete der Räume im Voraus zu bezahlen (mit dem Recht auf Rückzahlung bei Absagen), dann hoffen die beiden, auch 2021 und später in der Kulturvilla Mettmann ihr bewährtes kulturelles Angebot für Kulturinteressierte aufrecht erhalten zu können.