Ein Blick hinter die Wahlergebnisse von Mettmann, Erkrath und Wülfrath Was vom Europawahlabend übrig blieb

Analyse | Kreis Mettmann · ANALYSE Die einen feiern, die anderen lecken ihre Wunden. Nach der Europawahl analysieren die Parteien die Ergebnisse. Wir schauen auf die Zahlen aus Mettmann, Erkrath und Wülfrath.

03.06.2024, Berlin: Ein Mann wählt auf einem Stimmzettel für die Wahl zum Europäischen Parlament per Briefwahl. Diese findet vom 6. bis 9. Juni 2024 in den EU-Mitgliedstaaten statt. In Deutschland ist der 9. Juni der Wahltag. Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

03.06.2024, Berlin: Ein Mann wählt auf einem Stimmzettel für die Wahl zum Europäischen Parlament per Briefwahl. Diese findet vom 6. bis 9. Juni 2024 in den EU-Mitgliedstaaten statt. In Deutschland ist der 9. Juni der Wahltag. Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die Stimmen sind gezählt, die Parteien gehen in die Detailanalyse. Die Gewinnerin ist der Europawahl 2024 – auch im Kreis Mettmann ist die CDU. Die Grünen stürzten regelrecht ab, die SPD verlor leicht. Die AFD gewann in allen Städten hinzu. Ein Blick auf das Zahlenwerk dieses Wahlsonntags.