1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Kreis Mettmann: Ausbildungsstart senkt die Arbeitslosigkeit​

Arbeit im Kreis Mettmann : Weniger Arbeitslose im Kreis Mettmann

Im Kreis Mettmann waren im August 16.645 Menschen ohne Job. Die Arbeitslosenquote sinkt auf 6,4 Prozent.

(dne) Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Mettmann im August gesunken. Insgesamt waren 16.645 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 247 Personen oder 1,5 Prozent weniger als im Juli und 672 Personen oder 3,9 Prozent weniger als 2021. Die Arbeitslosenquote sinkt von 6,5 Prozent im Juli auf aktuell 6,4 Prozent, vor einem Jahr lag sie bei 6,6 Prozent.

Neue Azubis drücken die Arbeitslosenzahl nieder

Der Chef der Agentur für Arbeit, Karl Tymister, erklärt die Entwicklung am Arbeitsmarkt so: „Die Ursache liegt in dem Start von Aus- und Weiterbildungen. Viele Jugendliche haben eine Ausbildung begonnen, wodurch die Jugendarbeitslosigkeit deutlich gesunken ist.“ 1240 der Arbeitslosen seien im August unter 25 Jahre alt gewesen. Das waren 146 weniger als im Juli, aber 50 mehr als vor einem Jahr. Die Statistik zur realisierten Kurzarbeit liegt nun für April 2022 vor. Demnach haben im April 2852 Personen in 348 Betrieben Kurzarbeitergeld bezogen. Die Kurzarbeiter-Quote sank von 1,8 Prozent im März auf 1,4 Prozent im April.

In der Geschäftsstelle Mettmann sind aktuell 2963 Menschen arbeitslos. Das sind 47 weniger als im Juli, aber vier mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 7,0 Prozent im Juli auf aktuell 6,9 Prozent, vor einem Jahr lag sie ebenfalls bei 6,9 Prozent. Im August meldeten sich 423 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das sind vier weniger als vor einem Jahr. Zeitgleich konnten 468 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, das sind drei mehr als im Vorjahresvergleich. Die Arbeitgeber aus Mettmann und Erkrath meldeten im August 63 neue Arbeitsstellen, 37 weniger als vor einem Jahr. Damit sind in der Geschäftsstelle Agentur für Arbeit Mettmann – Pressestelle 4 Mettmann derzeit 333 freie Stellen gemeldet. Der Bestand verringert sich somit um 213 Stellen zum Vorjahr.

In Erkrath sind aktuell 1727 Menschen arbeitslos, das sind 20 weniger als im Juli und einer weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote für die Stadt Erkrath sinkt von 7,8 Prozent im Juli auf aktuell 7,7 Prozent. Vor einem Jahr betrug diese ebenfalls 7,7 Prozent.

In der Stadt Mettmann sind aktuell 1236 Menschen arbeitslos, das sind 27 weniger als im Juli, aber fünf mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote für die Stadt Mettmann sinkt von 6,2 Prozent im Juli auf aktuell 6,1 Prozent. Vor einem Jahr betrug diese 6,0 Prozent.