Kommentar: Den Schaden begrenzen

Kommentar: Den Schaden begrenzen

Erkrath. Die Idee der politischen Mehrheit, die Vermietung von Veranstaltungsräumen wie Stadthalle oder Bürgerhaus kostendeckend zu betreiben, war grundsätzlich richtig.

Schließlich kann es nicht sein, dass Bürger bezahlen, wenn andere verdienen. Leider hat das Konzept einen handwerklichen Fehler, der zum jetzigen Zeitpunkt das Ende der Kunsthandwerkermärkte bedeutet.

Da diese Veranstaltungen jedoch weit über Erkrath hinaus Kunden angelockt haben, müssen sich die Politiker nun um Schadensbegrenzung bemühen und dem Veranstalter der Märkte Extrakonditionen einräumen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung