Keine guten Aussichten

Das hört sich eigentlich gut an: 2015 soll Mettmann einen ausgeglichenen Haushalt haben. Doch praktisch klingt das nach einer weit entfernten Vision. Denn gute, hoffnungsfroh stimmende Aussichten präsentierte die Stadt am Dienstag nicht.

Im Gegenteil: Trotz neuerlicher Sparbemühungen wächst das Defizit um mehr als zwei Millionen Euro. Der Spardruck nimmt zu.

Mehr von Westdeutsche Zeitung