Studienangebot für Berufstätige am Campus Mettmann FHDW startet mit neuem Studienmodell für Arbeitnehmende ins Wintersemester

Mettmann · Die berufsbegleitenden Bachelor-Angebote richten sich an junge Arbeitnehmende.

 Einen Online-Infotermin zum neuen berufsbegleitenden Bachelor-Studium an der FHDW gibt es am Mittwoch.

Einen Online-Infotermin zum neuen berufsbegleitenden Bachelor-Studium an der FHDW gibt es am Mittwoch.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

(Red/von) Die Binse „was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ ist überholt und längst widerlegt. Menschen können im Laufe des Lebens immer wieder dazulernen, um neue Herausforderungen zu meistern. Was bereits in der Antike bekannt war, ist längst zu einem bildungspolitischen Handlungsfeld geworden.

Mit einem neuen Studienangebot für Berufstätige startet die Fachhochschule der Wirtschaft, kurz FHDW, am Campus Mettmann und Bergisch Gladbach zum Beginn des Wintersemesters 2024 am 1. Oktober.

Das berufsbegleitende Bachelor-Angebot richtet sich vor allem an junge Arbeitnehmende, die gerade ihren IHK-Abschluss in kaufmännischen oder informationstechnischen Berufen machen oder ihn bereits abgeschlossen haben. Mittwoch, 17. April, gibt es dazu einen Online-Infotermin.

Das Studium kann auf sechs Semester verkürzt werden

Das Bildungsangebot in Deutschland wird immer durchlässiger. Davon profitieren vor allem private Hochschulen, die sich besonders schnell mit innovativen, intelligent konzipierten Angeboten auf die neue Situation einstellen können. Ein Beispiel dafür ist das neue Studienmodell, das die Fachhochschule der Wirtschaft für junge Menschen mit einem IHK-Abschluss in kaufmännischen und informationstechnischen Berufen entwickelt hat. Für viele dieser Berufe ist ab dem kommenden Wintersemester ein Qualifikations-Upgrade durch ein verkürztes berufsbegleitendes Bachelor-Studium möglich.

Durch das Anrechnen von Ausbildungsinhalten kann das regulär auf acht Semester ausgelegte IT- oder BWL-Bachelor-Studium auf sechs Semester verkürzt werden. Und durch einen hohen Anteil an Online-Modulen in den Abendstunden und wenigen kompakten, intensiven Präsenzblöcken zum Wochenende ist das Studium optimal auf die Zeitkapazitäten von Berufstätigen ausgelegt. So können auch Firmen ihren Mitarbeitenden eine neue attraktive Möglichkeit zur Weiterqualifizierung bieten, ohne in umfangreichem Maße auf ihre Arbeitskraft verzichten zu müssen.

Beim Online-Termin am Mittwoch, 17. April, von 17 bis 18 Uhr, sollen Infos zu Zulassungsbedingungen, Organisationsstruktur und Inhalten der IT- und BWL-Studiengänge vermittelt werden. Anmeldungen möglich via fhdw.de/etn/online-infotermin-berufsbegleitendes-bachelor-studium-apr oder auf der Homepage fhdw.de unter „Termine“.

(RP/von)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort