Erkrath: Feuerwehr - CDU knickt ein

Erkrath: Feuerwehr - CDU knickt ein

Neanderbad: Freiwillige Retter müssen keinen Eintritt bezahlen.

<

p class="text">

Erkrath. Entgegen ihrer Ankündigung, Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr keinen freien Eintritt ins Neanderbad zu gewähren, ist die CDU am Dienstag im nichtöffentlichen Teil der Sitzung des Stadtwerke-Aufsichtsrats dem SPD-Antrag gefolgt. Nachdem auch die FDP ihre Zustimmung fürs freie Schwimmen signalisiert hatte, bleibt der CDU kaum anderes übrig, als sich anzuschließen. "Wir waren nicht bereit, uns in die Ecke drängen zu lassen, etwas gegen die Feuerwehr zu haben", begründete CDU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Jöbges die Entscheidung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung