Erkrath: Benzingespräch mit „bleifreiem“ Bier

Café Schräglage: Der Biker-Treff im Neandertal ist auch ein Tipp für „normale“ Menschen.

Erkrath. Der Weg ins Grüne muss nicht immer weit sein. Nur wenige hundert Meter hinter dem Ortsausgang von Alt-Erkrath liegt das Café Schräglage in einer langgezogenen Kurve am Eingang des Neandertals. Der Name und die langen Reihen geparkter Motorräder vor dem Café verraten es: Dort verkehren viele Biker.

Doch Berührungsängste sind unbegründet. Die Gäste des Cafés Schräglage sind überaus offen und gesprächsfreudig und teilen den Biergarten gerne auch mit Fußgängern und den Fahrern unmotorisierter Zweiräder.

Das Ambiente ist eher rustikal gehalten. Dekorativ wurden alte Motorräder, Fahrzeugteile und ein schon fast antik anmutender Abschleppwagen im Außengelände verteilt. Zum Sitzen müssen sich die Rastsuchenden mit Bierzeltgarnituren und zu Stehtischen umfunktionierten Baum-stümpfen begnügen.

Doch die wahre Stärke des Biergartens ist ganz klar das viele Grün. Zwischen dem beginnenden Mischwald des Neandertals und der dichten Hecke zur Straße hin ist es einfach schön.

Wirkliche Ruhe will sich allerdings nicht einstellen. Dazu fahren tagsüber einfach zu viele Autos über die Landstraße nach Mettmann, und ab und an dröhnt oben am Hang die Regiobahn vorbei. Außerdem machen startende Motorräder je nach Bauart und Geltungsbedürfnis der Fahrer eine Unterhaltung kurzzeitig schlicht unmöglich.

Ein Blick auf die Getränkekarte überrascht: Mehr als 50 verschiedene Erfrischungen stehen zur Auswahl. Natürlich streng unterteilt in "leaded" und "unleaded" - also verbleit und unverbleit - je nachdem, ob der weitere Weg hinter dem Lenker oder als Sozius zurückgelegt werden soll. Das "Bleifrei", ein alkoholfreies Bier für den Fahrer, gibt es ab 2,60 Euro. Dazu hält die Speisekarte einiges bereit.

Der Service im Café Schräglage ist übrigens immer nur so freundlich und flott, wie der Kunde es gerade wünscht. Draußen ist nämlich Selbstbedienung angesagt.

Fazit: Dieser Biergarten ist nichts für Entspannung in Stille - für die kurze Rast im Grünen aber eine gute Wahl.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort