1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Engagement in Mettmann: Awo verlegt Mitgliederversammlung ins Kino

Engagement in Mettmann : Corona ändert Schwerpunkte

Die Arbeiterwohlfahrt hatte zwei Jahre aufzuarbeiten. Durch Corona haben sich viele Schwerpunkte verschoben. 2021 muss ein neuer Vorstand gewählt werden.

(klm) Premiere bei der Arbeiterwohlfahrt, Awo: Der Vorstand hatte zur Mitgliederversammlung in das Weltspiegel Kino geladen. „Unsere Mitglieder waren begeistert, denn im Kino hatten wir verschiedene Möglichkeiten der Präsentation. Zudem bekamen wir vom Kino-Inhaber die Gelegenheit, einige Szenen neuer Filme zu sehen“, berichtete Hans Duncker.

Der Awo-Vorsitzende machte in seinen Rechenschaftsberichten für 2019 und 2020 deutlich, dass sich, corona-bedingt, einige Aufgabenschwerpunkte geändert haben. „Ich bin froh, dass sich unsere Mitarbeiter diesem Wandel gestellt und dafür gesorgt haben, dass wir trotzdem ein attraktives Angebot für unsere Besucher zur Verfügung hatten, das gut angenommen wurde.“ Hans Duncker hob die gute Zusammenarbeit mit der DLRG hervor. Gemeinsam wurden vor allem ältere Mettmanner zum Impfzentrum nach Erkrath-Hochdahl gefahren. „Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen und findet derzeit weiterhin statt“, so Duncker.

Die Awo möchte sich auch der Digitalisierung stellen und Kurse für ihre Klientel anbieten. „Es werden gerade im Bereich der Behörden immer mehr Formulare und Unterlagen in digitaler Form angefordert´. Damit sind viele ältere Mitbürger oft überfordert. Diese Lücke wollen wir mit unserem neuen Angebot schließen.“ Apropos Kurse. Der Awo-Vorsitzende machte in seinen Rechenschaftsbericht deutlich, dass durch Corona Kurse wegfallen mussten. Dies führte zu einem Minus bei den Einnahmen. Zuschüsse von Bund und Land glichen dies teilweise aus. Der Vorsitzende kündigte an, dass in diesem Jahr eine weitere Mitgliederversammlung stattfinden soll. Dann stehen die Vorstandswahlen an. „Aufgrund unserer Altersstruktur im Vorstand suchen wir vor allem jüngere Leute, die sich im Vorstand engagieren wollen, neue Ideen einbringen und für frischen Wind im Vorstand sorgen.“ Bei den Ehrungen stachen besonders die 25-jährige Mitgliedschaft von Sigrid Meckel und Horst Dieter Fischer heraus. Sie erhielten je eine silberne Ehrenadel, eine Urkunde und ein Weinpräsent.