Eine clevere Forderung

Eine clevere Forderung

In diesem Wahlkampf müssen die Herausforderer von Amtsinhaber Knut von Bovert mit populären und vielleicht auch unrealistischen Forderungen auf sich aufmerksam zu machen.

Zu gut waren die vergangenen Jahre, zu üppig sprudelten die Steuern, als dass sie ihm eine verfehlte Politik vorwerfen könnten, die sie ja als Ratsmitglieder auch entscheidend mitgeprägt haben.

80 Prozent aller Abstimmungen im Stadtrat endeten in der ablaufenden Legislaturperiode einstimmig. Da wundert es nicht, dass der SPD-Bürgermeisterkandidat Bernd Stracke mit der Forderung nach kostenlosen Kindergartenplätzen Wahlkampf macht, auch wenn sie derzeit alles andere als bezahlbar wären. Das klingt gut und hebt ihn vom Amtsinhaber und auch vom CDU-Konkurrenten ab. Clever.