1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Mettmann

Die Kunstmeile begeistert mit vielen farbenfrohen Werken

Die Kunstmeile begeistert mit vielen farbenfrohen Werken

In der Innenstadt stellten Künstler ihr kreatives Schaffen vor.

Mettmann. Kreativ gestaltete Uhren aus alten Schallplatten, individuell gestalteter Schmuck, Selbstgemachtes aus Filz oder auch handgefertigte Grußkarten, das Angebot, das die zahlreichen Besucher bei der Kunstmeile entdecken können, ist vielfältig. Auf den farbenfrohen Bildern von Heike Lambertz sind vor allem Menschen zu sehen. „Das ist zurzeit mein Lieblingsthema“, verrät die Künstlerin, die in Haan-Gruiten ihr Atelier hat. „Menschen, Portraits. Weniger Abstraktes.“

Im Moment stehen bei Heike Lambertz figürliche Motive im Fokus, ausdrucksstark ziehen sie die Blicke der Besucher an und scheinen in einen Dialog mit dem Betrachter zu treten. Die meisten Portraits sind jedoch nicht nach Vorlagen entstanden. „Die sind ausgedacht“, sagt sie.

Ausgedacht hat sich auch Kathy Hachtkemper etwas Kreatives. Sie kombiniert Bilder mit Steckvasen. Vor allem ihre kleinformatigen „Gute-Laune-Bilder“ sind beliebt. „Ich habe mein erstes Bild gemalt, damit meine Visitenkarte nicht so leer ist“, erinnert sie sich zurück. Das rege Interesse an diesem Bild brachte sie dazu, weiter zu malen.

„Ich male zu dritt“, verrät Hachtkemper schmunzelnd, „ich habe nämlich zwei Graupapageien.“ Die Vögel haben sie zu den „Gute-Laune-Bildern“ inspiriert. Am Stand von Immo Schiller gibt es Fotografien zu bewundern. Der Besucher erkennt schnell, dass vor allem Meeres-Motive ausgestellt sind. „Ich habe Wasser im Blut“, er klärt Immo Schiller. Geboren ist er in Wilhelmshaven und auch, wenn viele seiner Fotos in Frankreich entstanden sind, zieht es ihn immer wieder in den hohen Norden. Ob sturmgepeitschte Wellen, dramatischer Sonnenuntergang oder bedrohliche Wolkengebirge über der Weite des Meeres — Immo Schiller fängt die Atmosphäre ein und hält sie in seinen Fotos fest. Dabei retuschiert er Unstimmigkeiten wie ein altes Fischernetz oder eine PET-Flasche nicht einfach weg. „Das sind Details, die die Umweltverschmutzung zeigen“, erklärt er, „die unschönen Dinge des Menschen.“

Bei Peter Kempf können die Besucher der Kunstmeile ganz klassische Ölgemälde sehen, fotorealistische Naturszenen, die selbst in winzigen Formaten absolut detailgenau gemalt sind. So gibt es auf der Kunstmeile einiges zu entdecken — Zeichnungen, Tierportraits, surreale Bilder oder großformatige Aquarelle — für jeden Geschmack etwas.