Brand in Neanderthalpassage: Feuerwehr Mettmann löscht mit 66 Kräften

Dachstuhlbrand : Brand in der Neanderthalpassage - Feuerwehr Mettmann mit über 60 Einsatzkräften vor Ort

Die Feuerwehr Mettmann rückte zu einem Dachstuhlbrand in die Neanderthalpassage aus. Vor Ort mussten erstmal Schaulustige in Sicherheit gebracht werden.

Die Feuerwehr Mettman ist am späten Montagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand in der Neanderthalpassage ausgerückt. Als die alarmierten Rettungskräfte eintrafen, war bereits eine große Rauchwolke über dem Gebiet zu sehen.

In der Lüftungsanlage im Innenhof des Gebäudes war ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehrleute mussten laut Bericht Handwerker sowie zahlreiche Zuschauer, die entweder versuchten zu Löschen oder Foto- und Videoaufnahmen des Brandes zu machen, aus dem Gefahrenbereich bringen.

Das Gebäude mit seinen verschiedenen Ladenlokalen und einem Hotelbetrieb wurde komplett geräumt.

Die Feuerwehr Mettmann war mit 66 Einsatzkräfte vor Ort. Nach etwa zweieinhalb Stunden war der Einsatz der Rettungskräfte beendet.

In dem Dach eines Gebäude in der Neanderthalpassage war am Montag ein Feuer ausgebrochen. Foto: Feuerwehr Mettmann
(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung