Kinderferienspaß mit der Diakonie Anmeldung zur Stadtranderholung beginnt jetzt

Mettmann · Sechs- bis Dreizehnjährige können teilnehmen.

Wer einen Platz bei der Stadtranderholung hat, macht vor Freude einen Luftsprung.

Wer einen Platz bei der Stadtranderholung hat, macht vor Freude einen Luftsprung.

Foto: Jan Schulte-Baukloh

(von) Auch in diesem Jahr bietet die Diakonie im Zeitraum vom 8. bis zum 26. Juli die sogenannte Stadtranderholung an. „Unsere Ferienfreizeit bietet Kindern im Alter von sechs bis 13 Jahre drei abwechslungsreiche Wochen im Evangelischen Gemeindezentrum an der Donaustraße“, heißt es in der entsprechenden Einladung. Übergeordnetes Thema sind „Unsere Meere“. Dreh- und Angelpunkt der Sommerfreizeit ist das Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde. Aber die „Unterwasserwelt voller Wunder“ wird nicht allein in Workshops, Rallyes und diversen anderen Aktivitäten aufgegriffen und den Kindern spielerisch nähergebracht. Besonderer Wert wird hierbei auf den Umweltschutz gelegt. Auch auf die drei Ganztagsausflüge können sich die Kinder in diesem Jahr freuen. „Wir besuchen den Kölner Zoo, inklusive großem Aquarium, den Ketteler Hof sowie das Irrland.“

Das Mitarbeiterteam besteht aus jungen und engagierten Betreuenden, die Leitung übernehmen Sophie Zaeck und Kira Keisers.

Wer sein Kind zu diesem spielerischen Kulturspaß anmelden möchte, kann das ab Dienstag, 23. April, machen. Anmeldeformulare gibt es via diakonie-kreis-mettmann.de im Netz. Ausgefüllte Anmeldungen können auch in der Bismarckstraße 39 abgegeben werden. Die Anmeldung ist erst gültig, wenn der Teilnahmebetrag per Überweisung eingegangen ist. Bitte als Verwendungszweck den Namen des Kindes, Stadtranderholung 2024, angeben. Nach Zahlungseingang erhalten die Eltern zeitnah eine Bestätigung über den Teilnahmeplatz.

Der Teilnehmerbeitrag für den Teilnehmerplatz, von 7.30 bis 16.30 Uhr, Mittagessen inklusive, beträgt 220 Euro, für jedes weitere Geschwisterkind werden 176 Euro berechnet. Eine Bezuschussung über Bildung und Teilhabe ist möglich, für Rückfragen steht Diana Müller zur Verfügung. Unter Vorlage des Mettmann-Passes kann ein Nachlass gewährt werden.

Alle weiteren Infos gibt es an der Bismarckstraße 39 oder unter Telefon 02104 2335314.

(von )
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Der Marathon-Mann
Marcel Neubauer leitet das Ordnungsamt in Mettmann Der Marathon-Mann