Wo war die Politik?

Monheim. Vorweg eines: Hut ab vor den Mitbürgern, die sich nach Feierabend noch in Arbeitsgruppen in Sachen lokaler Klimaschutz engagieren. Aber eines ist unverständlich: Wo war die Politik?

Monheim. Vorweg eines: Hut ab vor den Mitbürgern, die sich nach Feierabend noch in Arbeitsgruppen in Sachen lokaler Klimaschutz engagieren. Aber eines ist unverständlich: Wo war die Politik?

Die Grünen müssen positiv hervorgehoben werden. Denn sie kamen gleich zu mehreren Personen, allein von den drei Ratsmitgliedern waren schon zwei dabei. Werner Goller (SPD) hatte sich kurzfristig wegen einer Verletzung entschuldigt. Peto? Immerhin kam Laura Töpfer zum Workshop. Die restliche Politik glänzte durch Abwesenheit. Dabei ist das Thema nun wirklich wichtig.

Nun könnten die Fraktionen ja auch als Argument anführen, dass die Ergebnisse aus den Workshops ohnehin noch im Stadtrat diskutiert würden. Das ist richtig. Aber da hätte es gut zu Gesicht gestanden, wenn im Vorfeld bereits Vertreter mitgestaltet hätten, um fundiertes Wissen in die Fraktionen zu tragen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung