1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Volkshochschule Langenfeld: VHS macht Programm fürs Jubiläumsjahr 2019

Langenfeld : Das aktuelle VHS-Programm bietet viel Neues

Kurse bringen das Nachbarland Frankreich näher oder haben Erlebnis-Charakter.

Das Jahr 2019 ist ein Jahr der Jubiläen. Das hat Christian Fliegert, Leiter der VHS Langenfeld, berücksichtigt. Neben der Bauhaus-Bewegung und der Weimarer Demokratie feiern die Volkshochschulen in Deutschland ihr 100-jähriges Bestehen. In der Weimarer Verfassung erhielt die Erwachsenenbildung 1919 erstmals Verfassungsrang. „Die VHS steht ganz in dieser Tradition“, so Fliegert. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird am 20. September eine „Lange Nacht der Volkshochschulen“.

Frankreichjahr

„Madame Baguette − oder wie das Croissant nach Paris und die Bulette nach Berlin kam“ heißt eine musikalische Lesung. Pierre Sommet, Franzose aus Krefeld, erkundet Wörter wie Firlefanz, Kinkerlitzchen oder Redewendungen wie „in die Puschen kommen“. Außerdem können sich Frankreich-Fans auf eine virtuelle Reise durch die Bretagne begeben. Eine Studienfahrt nach Senlis, Langenfelds französische Partnerstadt, ist geplant.

Gesellschaft

Im Gesellschaftsbereich startet das ACK-Forum mit einem Kurs zu Grenzen, auch der persönlichen. Allerweltsgeschichten mit, über und unter Frauen zwischen Orient und Okzident stehen im Mittelpunkt der Soiree „Weibs-Bilder“, zu der die VHS gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten zum Weltfrauentag einlädt. Die Musikerin und Erzählerin Cathrin Alisch lockt zum Aufbruch. Ein generationenübergreifender Themenschwerpunkt ist der Vulkanismus. Neben einem kulturhistorischen Bilder-Vortrag wird es eine Exkursion sowie ein Forscher-Seminar für Kinder geben. Ein neues Veranstaltungsformat sind die Seminare mit Erlebnis-Charakter, etwa der Geologie-Workshop „Wo hat der Rhein die Steine her?“

Exkursionen

Im Wintersemester locken Exkursionen. Kunstinteressierte lädt die VHS zu Führungen durch aktuelle (Sonder-)Ausstellungen ein – darunter „Die Französischen Impressionisten – Monet, Renoir & Co“ im Museum Wallraf in Köln. Im Rahmen der Reihe „Einblicke“ geht es zur ältesten Kölner Kaffeerösterei Schamong, zu Ara Shoes in Langenfeld, in die Kölner Geigenbauwerkstatt Derenbach, das Restaurierungszentrum des Kölner Stadtarchivs oder die Große Synagoge in Köln. Studienfahrten führen nach Senlis sowie nach Lüttich.

Beruf

Im Bereich „Beruf“ wird im nächsten Semester die Webinar-Reihe „Smart Democracy“ fortgesetzt. Neu im Angebot ist der Kurs „Sei dein eigener Ziel-Coach!“.

Sprache

Im Sprach-Bereich können zwölf Sprachen auf unterschiedlichen Niveaustufen erlernt werden. Hinzu kommen Kursangebote für den Bereich „Deutsch als Fremdsprache“. „Im Jahr 2018 hat die VHS Langenfeld dort 93 Kursmodule angeboten und dabei 1125 Teilnehmern aus 70 Ländern die deutsche Sprache und Kultur nahe gebracht“, berichtet Fachbereichsleiterin Ursula Niebuhr. In diesem Zuge hat die VHS Langenfeld 165 Teilnehmern die B 1-Prüfung abgenommen sowie 36 Einbürgerungstests durchgeführt.

Alphabetitisierung

Laut einer Studie (2011) können 7,5 Millionen Menschen in Deutschland längere Texte weder richtig lesen noch schreiben. Im ersten Halbjahr gibt es daher wieder Alphabetisierungskurse. Als ein Teilbereich der Grundbildung vermitteln diese Kurse Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen.

Kunst

Aufgrund der großen Nachfrage wurde mit „Porträtzeichnen am Wochenende“ ein zusätzlicher Zeichenkurs aufgenommen, der gleichzeitig das Schwerpunktprojekt von Hannah Pies ist, Absolventin des Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur bei der VHS Langenfeld. Für die Generation 55+ gibt es mehr Kursangebote „Gesunde Ernährung“. Außerdem gibt es einen Schnupperkurs in Lachyoga.

Das erste Semester 2019 beginnt am 14. Januar. Am Samstag, 12. September, von 10 bis 13 Uhr, gibt es einen Sonderanmeldetag.