Durch 75 Jahre Stadtgeschichte Als in Langenfeld die Blütezeit der Eisenbahn zu Ende ging

Serie | Langenfeld · Die Tour durch 75 Jahre Stadtgeschichte führt diesmal in die Jahre 1961 bis 1963: zum Abriss des Bahnhofs Richrath, zum Ehrenring der Stadt sowie zu verhinderten und realisierten Gebietsveränderungen.

 Eine Dampflok schnauft durch den Winter. In Langenfeld begann das Zeitalter der Eisenbahn früh. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts war die Strecke Köln-Düsseldorf eröffnet, es folgte die Stecke Opladen-Hilden. 1961 war es aber mit der Blütezeit der Eisenbahn vorbei: In Richrath hielt kein Personenzug mehr. Die Deutschen fuhren lieber Auto.

Eine Dampflok schnauft durch den Winter. In Langenfeld begann das Zeitalter der Eisenbahn früh. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts war die Strecke Köln-Düsseldorf eröffnet, es folgte die Stecke Opladen-Hilden. 1961 war es aber mit der Blütezeit der Eisenbahn vorbei: In Richrath hielt kein Personenzug mehr. Die Deutschen fuhren lieber Auto.

Foto: dpa/David Inderlied

1961: Bahnhof adieu!