Rambazamba — jetzt geht’s los

Rathaussturm, Züge und jede Menge Partys. Die WZ gibt einen Überblick, was die Jecken ab Altweiber erwartet.

Langenfeld. Viele können es nun kaum noch abwarten — die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür. Damit alle Jecken wissen, was wann wo los ist und alle Veranstaltungen so sicher und störungsfrei wie möglich über die Bühne gehen, gibt es hier die wichtigsten Hinweise.

Zur Eröffnung des Straßenkarnevals durch das Prinzenpaar samt Gefolge wird von 11 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz geschunkelt. Nach dem Rathaussturm zeigen verschiedene Tanzgruppen, was hinter dem diesjährigen Motto „Rambazamba — Ganz Langenfeld tanzt Samba“ steckt. Die Samba-Truppe „Rabatz“ kommt extra aus Köln.

Ab 14.11 Uhr steht der Karnevalszug im Zentrum auf dem Programm. Es geht von der Bahnstraße über den Immigrather Platz und die Solinger Straße entlang der Hauptstraße und dem Berliner Platz bis zur Schulstraße. „Die gesamte Zugstrecke inklusive der Bahnstraße ist ab 12 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Die Talstraße ist während des Zuges teilweise gesperrt“, sagt Helmut Schoos, erster Vorsitzender des Festkomitees Langenfelder Karneval. Parkmöglichkeiten sind ausreichend auf der Turnerstraße, dem Rathausparkplatz sowie am Freizeitpark vorhanden. Ab 16.11 Uhr treffen sich die Jecken in der Stadthalle zur Zochparty.

Für den Bercheser Veedelszoch ist ab 12 Uhr der Ortskern von Berghausen komplett für den Verkehr gesperrt. Parkmöglichkeiten gibt es am P+R Parkplatz am S-Bahnhof und am Wasserski-Zentrum. Unter dem Motto „Licht aus, Zug an“ bildet am Abend der Reusrather Lichterzug den Abschluss. Gartenstraße, Bienenweg, Heerstraße und Grillenpfad werden ab 16 Uhr komplett gesperrt.

Es wird geraten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Auch Sonderbusse werden bereitgestellt. Die After-Lichterzug-Party findet im Zelt auf dem Reusrather Platz statt. „Beim Einlass werden Sicherheitskontrollen durchgeführt, was zu leichten Verzögerungen führen kann. Wir bitten aber um Verständnis“, sagt Andreas Zimmermann vom Rüsrother Carnevals Comitee.

Auch das Präventionsprogramm „Alkostops“ des Kriminalpräventiven Rates startet in die Karnevalszeit. Kinder von sechs bis 14 Jahren können im Kinderhaus (Winkelsweg 38) von 12 bis 18.30 Uhr zur kostenlosen Karnevals-Party kommen. Jugendlichen ab 13 Jahren steht ab 12 Uhr das Jugendzentrum (Fröbelstraße 17) offen.

Das Hallenbad (Langforter Straße 72) lädt von 14 bis 16 Uhr beim Altweiber-Spielnachmittag zum Spielen und Toben im Wasser ein. Der Eintritt ist frei. Über die Karnevalstage wir das Referat Recht und Ordnung bei Einzelhandel und Gastgewerbe strenge Kontrollen zur Einhaltung des Jugendschutzgesetzes durchführen.

Am Altweiberdonnerstag werden auf dem Marktplatz und am Karnevalssamstag am Rathaus zusätzliche Toilettenwagen aufgestellt. Wer dabei erwischt wird, die Notdurft im Freien zu verrichten, muss 25 Euro Strafe zahlen. Die Toiletten in der Markthalle sind am Samstag ebenfalls geöffnet. Zusätzliche Mülltonnen werden zu Altweiber am Marktplatz aufgestellt. Alle Jecken werden gebeten, vor allem Glas in die Tonnen zu werfen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung