Pflichten einer Stadt

Gefühlt ist er für viele schon da: Mangel an sozialem Wohnungsbau. Nur ist damit häufig die Forderung nach billigen Wohnungen gemeint. Das ist nicht verwerflich — zumal mancherorts die Mieten regelrecht explodieren.

Entsprechend sollte gehandelt werden. Doch wo liegt die Messlatte? Klar ist: Eine Stadt muss auch unterhalb des mittleren Einkommens Wohnraum haben. Denn da sind wir mit der Krankenschwester oder dem jungen Polizisten ganz schnell in der Mitte der Gesellschaft. Die Pflicht für Menschen in Not gilt ohnehin.