Ofarim spielt in Monheim

„Let’s Dance“-Sieger macht auf seiner „20 Years“-Tour am Berliner Ring halt.

Monheim. Sein große Zeit hatte er vor knapp 20 Jahren. Inzwischen hat der Rockmusiker Gil Ofarim auch als Tänzer seine Fans. Am Samstag, 17. Februar, 20 Uhr, kommt der Sieger der letzten Staffel von „Let’s Dance“ (RTL) am 17. Februar, 20 Uhr, in die Monheimer Aula am Berliner Ring. „20 Years“ heißt seine Tour, bei der der 35-Jährige sein Gesangsrepertoire ausbreitet. Vor 20 Jahren gelang ihm mit seiner ersten Single „Round ’n’ Round“ der Durchbruch. Es folgten weitere Hits wie „Talk to you“, „Never giving up now“ und „If you only knew“.

1999 landete Gil Ofarim zusammen mit Justin Timberlake und den Backstreet Boys als „Bravo All Stars“ selbst in Kanada mit „Let the music heel your soul“ einen Top-10-Hit. Besonders erfolgreich war er auch in Asien, von Taiwan bis zu den Philippinen. Ofarim stand bisher mit Weltstars wie Bon Jovi, Rea Garvey oder Nena auf der Bühne, spielte auf großen Festivals und kommt nach eigenen Angaben auf fünf Millionen verkaufter Platten und mehr als 30 Goldene und Platin-Schallplatten. Mit tiefgründigen und mitreißenden Songs, die aus seinem Leben erzählen, will der Vollblutmusiker in Monheim seine Persönlichkeit zeigen. Angekündigt sind Balladen, moderne Pop-Stücke und Rocksongs.

Support ist der australische Gitarrist und Sänger Jaimi Faulkner mit seiner Akustikgitarre, als Special Guest kommt „The Creekman“, ein „alternatives Model“ mit Tattoos an der Gitarre. Wie bei jeder Aulaveranstaltung ist an diesem Abend das Bistro in der „Kulisse“ vor und nach der Veranstaltung geöffnet. Infos und Tickets (Vorverkauf: 28 Euro) bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, Telefon 02173/276444, und an der Abendkasse (30 Euro). gut

Mehr von Westdeutsche Zeitung