Nicht auf einer Spielstraße

Wer sich für ein Haus an einer Spielstraße entscheidet, will vor allem eins: Ruhe vor Autos. Kinder sollen auf der Straße spielen können, ohne alle zwei Minuten wegen eines vorbeifahrenden Autos zur Seite gehen zu müssen.

Künftig sollen 240 Autos täglich über den Auguste-Piccard-Weg geschleust werden. Ob das auf einer Spielstraße wirklich „absolut zumutbar“ ist, wie die Stadt behauptet, ist anzuzweifeln.

Mehr von Westdeutsche Zeitung