Turnier in Monheim Monheimer Schachspieler überzeugen auf Landesebene

Monheim · Die Schachturniere für die Wettkampfklassen drei und vier fanden in der Aula des OHG statt. Spieler aus ganz Deutschland waren angereist.

 Die Schachspieler des Monheimer Otto-Hahn-Gymnasiums überzeugten mit guten Leistungen.

Die Schachspieler des Monheimer Otto-Hahn-Gymnasiums überzeugten mit guten Leistungen.

Foto: RP/Schachclub / privat

. Bei den nordrhein-westfälischen Mannschaftsmeisterschaften im Schulschach sei Monheim mit den vier Teams des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) die einzige Schule gewesen, die in allen vier Wettkampfklassen angetreten ist, sagt Daniel Schalow. Er ist Lehrer, Leiter der Schach AG an der Schule und Vorsitzender des Schachclubs Monheim-Baumberg. In dieser Breite zeige sich der Erfolg der Monheimer Jugendarbeit, in der der Schachclub Monheim-Baumberg mit dem Gymnasium und den Grundschulen vernetzt sei. „Wir sind, verglichen mit anderen teilnehmenden Städten wie Dortmund, Düsseldorf, Köln und Paderborn, natürlich wegen unserer Größe benachteiligt, machen dies aber mit unserer sehr guten Jugendarbeit wett. Wir hoffen, in den nächsten Jahren auch einmal an der Spitze angreifen zu können“, so Schalow.
Die nach Jahrgängen gestaffelten Wettkampfklassen zwei (Jahrgänge 2004 und jünger), drei (Jahrgänge 2007 und jünger), vier (Jahrgänge 2009 und jünger) und die Klasse Mädchen seien in diesem Jahr wegen Corona zwar immerhin nicht digital ausgetragen worden, jedoch nicht zentral an einem Ort.