Monheim : Bücherei informiert zum Thema Medienerziehung

Eltern sollen lernen, ihre Kinder beim Aufwachsen in der Medienwelt zu begleiten.

Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet? Wie viel Fernsehen darf sein? Was können Smartphones? Und welche Medien gehören überhaupt ins Kinderzimmer? Diese Fragen sollen bei einer Infoveranstaltung rund um das Thema Medienerziehung heute, 24. November, 11 Uhr, in der Bibliothek geklärt werden. Die Veranstaltung sollte ursprünglich im September stattfinden, musste aber wegen Krankheit verschoben werden.

„Unser Ziel ist es, sowohl Eltern als auch Kindern mehr Medienkompetenz zu vermitteln“, erklärt Nadja Kläsges von der städtischen Bibliothek. Denn elektronische Medien wie Smartphone, Internet oder Computerspiele seien ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen.

Eltern können ihre Kinder zur Veranstaltung mitbringen

Dabei ist die Familie meist der erste Ort, an dem die Weichen für den Umgang mit Medien gestellt werden. Dort werden wichtige Regeln dazu formuliert und Vereinbarungen getroffen. „Eltern stehen Fragen zur richtigen Medienerziehung aber oft ratlos gegenüber. Einerseits wollen sie ihre Kinder fördern, andererseits wollen sie sie schützen und ihnen im Umgang mit Medien Grenzen setzen“, berichtet Kläsges. Bei der Infoveranstaltung sollen Eltern deshalb lernen, ihre Kinder beim Aufwachsen in der Medienwelt kompetent und sicher zu begleiten. Die Bibliothek nutzt für die Informationsveranstaltung das Angebot der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, die damit den deutlich gestiegenen Orientierungs-, Beratungs- und Aufklärungsbedarf von Eltern in der Medienerziehung ihrer Kinder aufgreift.

Zur Infoveranstaltung können Eltern auch ihre Kinder mitbringen. Denn zeitgleich findet das pädagogisch betreute Kinderkino für Kinder ab sechs Jahren statt. Dieses Mal sind im Überraschungsfilm Haustiere die Hauptdarsteller. Was machen Haustiere, wenn die Menschen nicht zu Hause sind? Verfolgungsjagden durch New York? Von 11 bis 13 Uhr gibt es Popcorn zum Film und eine passende Bastelaktion.

Beide Angebote sind kostenfrei. Anmeldungen werden in der Bibliothek unter der Telefonnummer 02173/9514130 oder schriftlich per E-Mail entgegengenommen. og