Am 14. April in der Innenstadt Monheim lädt zum Frühlingsfest und erwartet zehntausende Besucher

Monheim · Neben dem verkaufsoffenen Sonntag am 14. April gibt es von 11 bis 19 Uhr in der Innenstadt zahlreiche Aktionen für die ganze Familie. Da dürfte für jeden etwas dabei sein.

 Zum Frühlingsfest am 14. April werden in der Monheimer Innenstadt zahlreiche kleine und große Besucher erwartet.

Zum Frühlingsfest am 14. April werden in der Monheimer Innenstadt zahlreiche kleine und große Besucher erwartet.

Foto: Stadt Monheim am Rhein / Tim Kögler

Am kommenden Sonntag, 14. April, lädt die Stadt Monheim Einheimische und Gäste zum diesjährigen Frühlingsfest ein. Ab 11 Uhr wird in der Innenstadt gefeiert und von 13 bis 18 Uhr öffnen auch die Geschäfte ihre Türen. Da dürfte wirklich für jeden etwas dabei sein, denn es gibt 80 Kreativmarktstände, eine Modenschau der Monheimer Boutiquen und eine kostenfrei nutzbare Fahrradwaschanlage. „Wir haben gemeinsam mit den Händlerinnen und Händlern, der Gastronomie und natürlich den Monheimer Vereinen ein tolles Programm für die ganze Familie entwickelt und freuen uns auf die erste große Veranstaltung des Jahres“, sagt Citymanager Marc Packeisen, der zehntausende Besucher in der Stadtmitte erwartet.

Nachhaltige Geschenkideen und fair gehandelte Produkte, die den Frühling nach Hause bringen, gibt es beim Frühlingsmarkt: Von der Lommer-jonn-Chaussee über den Eierplatz bis zur Heinestraße bauen 80 Aussteller aus den Bereichen Garten, Dekorationen, Textilien, Accessoires, Lifestyle oder Outdoor-Aktivitäten ihre Stände auf. „Darunter sind tolle Upcycling-Ideen und viele kreative Handmade-Produkte – da sollte für jede und jeden das Richtige dabei sein“, meint Citymanagerin Sina Schmidbauer. Dazwischen gibt es an rund 30 Food-Trucks vielfältige Speisen wie Burritos, Garnelen vom Grill, Spießbratenbrötchen und Süßes wie Crêpes oder Waffeln am Stiel.

Diesjährige Europawoche
widmet sich Schweden

Die Landpartie am Rathausplatz wird gemeinsam mit der Europa-Union organisiert. Im Rahmen der Monheimer Europawoche, die sich in diesem Jahr Schweden widmet, genießen die Besucher hier skandinavische Gemütlichkeit. Während Eltern Köttbullar, Hot Dogs und schwedische Erbsensuppe verkosten, können Kinder eigene Blumenkränze binden oder Elche basteln. In Anlehnung an ein bekanntes Möbelhaus wird am Rathausplatz ein riesiges Bällebad aufgebaut. „Das XXXL-Bällebad soll das größte mobile Bällebad in ganz Europa sein – da dürfen sich also nicht nur Kinder drin austoben“, so Packeisen. Die Honorarkonsulin Schwedens, Juliane Kronen, Bürgermeister Daniel Zimmermann und Roland Gunia, Vorsitzender der Monheimer Europa-Union, werden die Europawoche um 12.30 Uhr gemeinsam eröffnen.

In der Altstadt bieten die Gastronomen passend zum Frühlingsfest landestypische Spezialitäten wie Kartoffelpuffer mit Speck, Kötbullar mit Pommes, Rahmsauce und Preiselbeeren an. Dazu sorgen die Bands „The Travelers“ und „Musik for the Kitchen“ für die passende Begleitung.

Auf dem Rathausvorplatz dreht sich alles um Mode, inklusive der beliebten Modenschau von 14 bis 15 Uhr. Sieben Monheimer Händler präsentieren dabei die aktuelle Frühjahrskollektion. Dazu bieten Händler an zahlreichen Ständen auf der Alten Schulstraße unter anderem Upcycling-Kleidung aus Jeansjacken und afrikanischen Stoffen, Selbstgestricktes sowie nachhaltige und faire Mode an. Für die kleinen Gäste gibt es Baby- und Kinderbekleidung. Im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags öffnen ab 13 Uhr rund 50 Geschäfte.

Um 14 Uhr findet auf dem Rathausvorplatz die beliebte Modenschau mit der aktuellen Frühjahrskollektion von sieben Monheimer Händlerinnen und Händlern statt. Auch die Mode von Monheim Textilien ist wieder mit dabei.

Um 14 Uhr findet auf dem Rathausvorplatz die beliebte Modenschau mit der aktuellen Frühjahrskollektion von sieben Monheimer Händlerinnen und Händlern statt. Auch die Mode von Monheim Textilien ist wieder mit dabei.

Foto: Stadt Monheim am Rhein / Tim Kögler

Um Sport und Gesundheit geht es auf der Krischerstraße. Zahlreiche Vereine laden an 25 Mitmach- und Ausprobierständen zum Lacrosse, Minigolf, Segeln, Schach, Tennis oder Tischtennis ein. Auch ein Surfsimulator und eine sieben Meter hohe Kletterwand zum Bouldern werden aufgebaut. Das Deutsche Fahrradmuseum kommt aus dem bayerischen Bad Brückenau mit einer kleinen Ausstellung samt Teststrecke nach Monheim.

Für das Frühlingsfest sind im Stadtgebiet einige Sperrungen nötig. Von Samstag, 13. April, 9 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr, wird die Krischerstraße von der Lindenstraße bis zum Kreisverkehr Gartzenweg, der Rathausplatz vom Kreisverkehr am Gartzenweg bis zur Ausfahrt der Busspur am Monheimer Tor und die Alte Schulstraße zwischen dem Kreisverkehr am Rathausplatz bis zum Schelmenturm sowie die Lommer-jonn-Chaussee gesperrt.

Der Gartzenweg vom Kreisverkehr am Rathausplatz bis zur Hausnummer 5 ist von Samstag, 13. April, 9 Uhr, bis Montag, 12 Uhr, nicht befahrbar. Die Heinestraße und der Eierplatz sind nach Abbau des Wochenmarktes am Samstag bis ebenfalls 22 Uhr am Sonntag gesperrt. Die vorhandenen Behindertenparkplätze auf dem Veranstaltungsgelände werden für die Dauer der Veranstaltung auf den Frohnkamp gegenüber Hausnummer 9, Gartzenweg 15, Neustraße 8, gegenüber Frohnstraße 35, Lindenstraße 2 sowie auf die Poststraße gegenüber Hausnummer 2 und 2a verlegt.

Die Busse der Bahnen der Stadt Monheim fahren Umleitungen über die Schwalbenstraße und Opladener Straße zum Busbahnhof. Welche Linien betroffen sind, wird auf der Website www.bahnen-monheim.de veröffentlicht. Besuchern wird die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Busbahnhof, Haltestelle „Monheim Mitte“ empfohlen. Vom Kulturraffinerie-K714-Parkhaus verkehrt von 11 bis 19.30 Uhr alle zehn Minuten ein Shuttlebus in die Innenstadt. Das Parken kostet fünf Euro pauschal für den gesamten Veranstaltungstag, der Shuttlebus ist im Preis inbegriffen. Weitere Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage des Rathauscenters, auf dem Parkplatz an der Heinestraße sowie auf dem Parkplatz am Landschaftspark Rheinbogen. Für Radfahrer werden zusätzliche Fahrradparkplätze am Busbahnhof und auf der Mittelstraße, Ecke Krischerstraße eingerichtet. Wer mit dem Fahrrad kommt, kann auf der Heinestraße eine kostenlose Fahrradwaschanlage nutzen – und so auch das Fahrrad bereit für den Frühling machen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort