1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Monheim: Kunsthaus lädt zum Austausch ein

Projektvorstellung : Künstlerpaar lädt zu Projekt ein

Swaantje Güntzel und Philip Scheibe stellen den dritten Teil ihres Projektes „Ernte“ vor.

(pc)  Ein Kaltblüter stapft durch das Berliner Viertel und in der Altstadt wird wieder Bier gebraut – zum Abschluss der Aktionsreihe „Preserved – Schwemmland – Monheim am Rhein“ organisiert das Künstlerpaar Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe Aktionen. Nach den ersten beiden Teilen des Projekts mit den Titeln „Aussaat“ und „Wachstum“ beenden Scheibe & Güntzel nun den dritten Teil mit dem Titel „Ernte“. Bei einem Gespräch am Donnerstag, 7. Oktober, können Interessierte mehr über die Arbeit erfahren. Das Projekt ist Teil der Reihe Kunst-Camp der Kunstwerkstatt Turmstraße, Monheims neuer Dependance der Kunstschule. Beim Kunst-Camp laden die Künstler zu Aktionen ein, die eigens für Monheim entwickelt werden. An acht Orten in der Stadt hatten Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe im Frühjahr Kulturpflanzen gesät, die für die Entwicklung der Region in der Vergangenheit eine Rolle gespielt haben: Dicke Bohnen, Dost, Flachs, Schwarzer Senf, Sommerroggen, Stielmus, Weißkohl und Zuckerrübe. Nun stand die Ernte an. Mit Dost und schwarzem Senf brauten Teilnehmer Bier. Nach Monheimer Tradition setzte der experimentelle Bierbrauer Ludger Schweer aus Münster ein Alt und ein Kölsch an und nutze dafür Zutaten aus den künstlerischen Pflanzungen. Bei ihrer Arbeit beschäftigten sich Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe auch mit der Geschichte der Stadt. Um dem Rheinischen Kaltblut, das für die Entwicklung der Region eine wichtige Rolle gespielt hat, ein Denkmal zu setzen, drehte Swaantje Güntzel mit dem Fuchs-Wallach Eberhard der Züchter-Familie Reuter von Haus Bürgel eine Runde durchs Berliner Viertel. Beim „Plausch“ am 7. Oktober stellt sich das Duo vor. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, ist bei gutem Wetter auf der Dachterrasse, bei schlechtem Wetter in der Kunstwerkstatt. Die Teilnahme ist kostenlos (3G-Regel), eine Anmeldung unter Tel. 0170/6187591 oder per E-Mail:

kunstwerkstatt@monheim.de

(pc)