Monheimer Tor hat nach Erweiterung 10.000 Quadratmeter Verkaufsfläche Die Läden öffnen im Spätsommer

Monheim · Das Modehaus Sinn wird mit 3000 Quadratmetern im Erdgeschoss und in der ersten Etage ein Kundenmagnet im neu gestalteten Monheimer Tor sein, wenn die Geschäfte im Spätsommer öffnen. Im Kino mit sechs Sälen sind ab Herbst die neuesten Filme zu sehen. Und das Holiday Inn Express & Suites beherbergt ab Frühjahr 2025 die ersten Gäste.

Die Großbaustelle Monheimer Tor prägt in den kommenden Monaten die Situation in der Innenstadt.

Die Großbaustelle Monheimer Tor prägt in den kommenden Monaten die Situation in der Innenstadt.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Nur noch wenige Monate prägt die Großbaustelle für das neue Monheimer Tor das Gelände zwischen Busbahnhof und Berliner Ring. Der Rohbau wächst rasant, die Arbeiter sind auf allen Ebenen im Dauereinsatz. „Im Spätsommer sind die Verkaufsflächen fertig und die Geschäfte können öffnen“, ist Isabel Port, Geschäftsführerin der Monheimer Einkaufszentren, optimistisch, dass alles weiter nach Plan läuft. Das Gebäude erhielt ein völlig neues Äußeres. Die alten Ladenlokale wurden abgebrochen und durch den Neubau des so genannten Stadthauses ersetzt. Die 10 000 Quadratmeter Verkaufsfläche sind fast komplett vermietet. Nur ein kleineres Lokal mit 100 Quadratmetern könne noch mit Mode, Accessoires oder Schmuck belegt werden.