Monheim am Rhein: 19-Jähriger klingelt bei Bekanntem und greift ihn an

Versuchtes Tötungsdelikt : „Ich bring' dich um!" - 19-Jähriger klingelt bei Bekanntem und greift ihn an

Mit einem Messer bewaffnet klingelt ein 19-jähriger Langenfelder bei einem Bekannten. Als dieser die Tür öffnet wird er angegriffen.

In der Anne-Frank-Straße in Monheim am Rhein soll es am Dienstagabend (10.09.) gegen 22:05 Uhr zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen sein. Ein 19-Jähriger habe einen 39-Jährigen mit einem Messer angegriffen.

Zur Tatzeit soll der 19-Jährige unangekündigt an der Wohnungstür des 39-jährigen Bekannten geklingelt haben. Nach dem dieser die Tür geöffnet habe, sei er sofort attackiert worden. Hierbei soll der Angreifer mehrmals laut gerufen haben: „Ich bring’ dich um!“, berichtet die Polizei Mettmann.

Als in der Wohnung des 39-Jährigen mehrere Besucher auf das Geschehen aufmerksam wurden, habe der 19-Jährige von seinem Opfer abgelassen und sei aus dem Haus geflüchtet.

Der Angegriffene sei zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Seine Verletzungen seinen nicht lebensgefährdend.

Die Beamten der Polizei leiteten eine sofortige Fahnung ein und sollen den 19-Jährigen auf der Volksgartenstraße gestellt haben. Unter angedrohtem Einsatz des Polizeihundes sei der Mann festgenommen worden. Dabei habe der Flüchtende leichte Biss-Verletzungen erlitten, heißt es weiter.

Unter Leitung des Polizeipräsidiums Wuppertal sei eine Mordkommission eingerichtet worden.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung