Landwirtschaft in Monheim Die ersten Lämmchen auf der Marienburg sind da

Monheim · Alexander Zimmer betreibt die Marienburg und baut jetzt auch ökologisch Obst und Gemüse an. Darüber hinaus hat der Unternehmer auch Hühner und Schafe, die jetzt Nachwuchs bekommen haben.

Eines der sechs Lämmchen, die auf dem Großen Hof in Monheim zur Welt gekommen sind.

Eines der sechs Lämmchen, die auf dem Großen Hof in Monheim zur Welt gekommen sind.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Für Alexander Zimmer ist klar, dass sich in Sachen Klimaschutz etwas ändern muss – und irgendwer muss vorangehen, findet der Betreiber der Marienburg an der Bleer Straße 33. Daher bewirtschaftet der Geschäftsführer auf der gegenüberliegenden Straßenseite insgesamt 32 Hektar, auf denen er Obst und Gemüse anbaut. „In Norwegen gibt es schon ein Restaurant, welches sich komplett selbst versorgt“, sagt der 49-Jährige: „Die Zielsetzung ist, nachhaltiger und gesünder zu produzieren und mehr für den Klimaschutz zu tun. Gleichzeitig geht es auch darum, Bürokratie und Kosten zu senken.“