Imkerei in Langenfeld „Bei Bienen ist es ein bisschen wie bei Shakespeare“

Langenfeld · In Langenfeld summt und brummt es derzeit überall. Bienen suchen Blüten, die sie anfliegen können, um Pollen zu sammeln. Die Hobbyimker Uwe und Angelika Weinhold kümmern sich in Langenfeld um 17 Bienenstöcke in Privatgärten.

Uwe Weinhold betreut mit seiner Ehefrau Angelika insgesamt 17 Bienenvölker in Privatgärten in Langenfeld.

Uwe Weinhold betreut mit seiner Ehefrau Angelika insgesamt 17 Bienenvölker in Privatgärten in Langenfeld.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Vorsichtig nähert sich Uwe Weinhold einem Bienenstock. Dabei hat er etwas Rauch dabei, der die Bienen beruhigen soll. Der Privatimker schaut sich die Bienenwaben an. Uwe Weinhold ist derzeit zweimal die Woche rund zehn Stunden in Privatgärten in Langenfeld unterwegs, um die sogenannte Schwarmkontrolle in Bienenstöcken durchzuführen. „Ich versuche zu verhindern, dass die Bienen neue Königinnen machen und sie mit ihrer alten Königin aus einem Bienenstock wegfliegen. Dafür muss ich eine bestimmte Zelle, die von den Bienen mit einer neuen Bienenkönigin gefüllt ist, suchen und entfernen, denn die verdeckelte Zelle ist das Zeichen für die Bienen, auszuschwärmen. Das Bienenvolk soll hier im Garten bleiben“, sagt Uwe Weinhold.