Richraths Mitte Stadtexperiment lockt erste Neugierige

Langenfeld · Händler haben sich bereits im Vorfeld positioniert. Sie wollen Parkplätze und keine Straßenmöbel in Richrath. Bürger können den bunten Elementen durchaus etwas Positives abgewinnen

 Einladend findet der Langenfelder Wilfreid Felgenhauer die Stadtmöbel.

Einladend findet der Langenfelder Wilfreid Felgenhauer die Stadtmöbel.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Vor der Eisdiele an der Kaiserstraße in Richrath-Mitte ist es bunt geworden. Dort, wo sonst vier Autos parken können, stehen bereits die Möbel für das Stadtexperiment: Podest, Blumenkästen und Bänke aus Holz sollen Passanten künftig zum Verweilen einladen. Eine Fahrrad-Reparaturstation und eine gelbe Informationssteele ergänzen das Ensemble, das vom Zukunftsnetz Mobilität NRW aufgestellt worden ist. Die Langenfelder Verwaltung hat die Straßenmöbel dort ausgeliehen. Bis zum 17. Mai sollen sie bleiben. Offiziell eröffnet wird das Stadtexperiment am Donnerstag, 28. März, 11 Uhr.