In Langenfeld Kultureinrichtungen sollen mehr mit Kitas und Schule kooperieren

Langenfeld · Zwei Jahre hat die Arbeit an der „Kulturstrategie“ gedauert. Mit diesen Handlungsempfehlungen soll Kultur nicht nur sichtbarer gemacht werden. Sie sollen auch sicherstellen, dass förderfähige Themen wie kulturelle Bildung und Inklusion stärker herausgearbeitet werden.

 Die Kunst im öffentlichen Raum, wie hier die Hajek Plastik, soll künftig besser vermittelt werden.

Die Kunst im öffentlichen Raum, wie hier die Hajek Plastik, soll künftig besser vermittelt werden.

Foto: Matzerath, Ralph (rm)/Matzerath, Ralph (rm-)

Der Kulturausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung die Verwaltung mit der Weiterentwicklung der städtischen Kultureinrichtungen auf Grundlage der fortgeschriebenen „Kulturstrategie“ beauftragt. Dabei handelt es sich um ein übergeordnetes kulturpolitisches Steuerungsinstrument, in dem Handlungsfelder für die Entwicklung und Umsetzung von Einzelmaßnahmen in Langenfeld festgelegt sind.