1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Langenfeld hält an  Weihnachtsmarkt fest

Langenfelder Weihnachtsmarkt : Langenfelder Weihnachtsmarkt soll am Freitagabend starten

Die Verwaltung setzt auf Vorsicht, Rücksicht und Kontrollen. Am ersten Adventswochenende geht es los.

(og) Darf man den Weihnachtsmarkt angesichts steigender Infektionszahlen öffnen? Diese Frage beschäftigt auch die Langenfelder Stadtverwaltung, zumal beispielsweise in der Nachbarstadt Hilden der Markt und damit auch der verkaufsoffene Sonntag abgesagt worden sind. Die Stadt Langenfeld hat sich dazu entschieden, am Freitagabend wie geplant den Weihnachtsmarkt in der City nebst Eislaufbahn zu eröffnen. „Wir möchten im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten ein Stück Adventsstimmung in schwierigen Zeiten zu den Menschen bringen“, begründet Bürgermeister Frank Schneider die Entscheidung. Auch ihm und der Stadtverwaltung sei der Ernst der Pandemielage absolut bewusst. Es ist aus seiner Sicht aber wichtig, Events dieser Art dann zu ermöglichen, wenn klare Regelungen aufgestellt werden und auch kontrolliert werden können.

„Wir haben mehrere Sicherungs-Module eingezogen: Mit Zugangskontrolle, 2G-Regel, Maskenpflicht bis zum Platz am Tisch oder am Stand und eine durchgängige Maskenpflicht neben und auf der Eisbahn“, erklärt Frank Schneider. „Wir nehmen diese Kontroll-Möglichkeit innerhalb der begrenzten Fläche wahr und senden damit vor allem an die Kinder ein wichtiges Signal für eine Adventszeit, die das aktuell mögliche Maß an Weihnachts-vorfreude zulässt.“ Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass anders strukturierte Weihnachtsmärkte in Fußgängerzonen (wie in Hilden), nicht mit der Fläche und den Möglichkeiten der Kontrolle des Langenfelder Weihnachtsmarktes vergleichbar sind.

Der niederländische Stoffmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag am 28. November sei der rechtliche Anlass für den verkaufsoffenen Sonntag. dieser sei für die in den vergangenen zwei Jahren arg gebeutelten Einzelhändler ein wichtiger Impuls für das Weihnachtsgeschäft. Auch dort gelte eine Maskenpflicht unter freiem Himmel auf der gesamten Stoffmarktfläche. Zudem soll auch am Sonntag die 3G-Regel durchgesetzt und kontrolliert werden.

Dennoch: Schneider appelliert an Besucher beider Veranstaltungen, mit der aktuell gegebenen Vorsicht und Rücksicht zu handeln, da bei Einhaltung der Regelungen durch alle eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit trotz der hohen Infektionszahlen möglich sein kann.

Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt, den die Schaustellerfamilie Bruch bereits aufbaut, soll am kommenden Freitag um 18 Uhr öffnen – mit historischem Kinderkarussell, Krippe, Glühwein- und weihnachtlichen Imbiss-Ständen.

Vereine

Die Vereine ergänzen das Angebot im Weihnachtsdorf nur am ersten Adventwochenende-

Eislaufbahn

Die Stadtwerke-Eislaufbahn geht ebenfalls am Freitag um 18 Uhr an den Start. Auf 250 Quadratmetern können große und kleine Kufenfans ihre Runden drehen.

Stoffmarkt

Der holländische Stoffmarkt wird am Sonntag, 28. November, an rund 100 Ständen auf der klassischen Marktfläche (Solinger Straße) von 11 bis 18 Uhr seine dekorativen Waren anbieten.

Verkaufsoffen

Am Sonntag, 28. November, öffnen die Geschäfte in der Langenfelder Innenstadt von 13 bis 18 Uhr.

Weihnachtsmarkt und Eislaufbahn sollen bis zum 23. Dezember geöffnet bleiben.