Langenfeld: Frau bei Kaminbrand schwer verletzt

Langenfeld: Frau bei Kaminbrand schwer verletzt

Langenfeld. Schwere Verletzungen zog sich eine Frau bei einem Unglücksfall am Sonntagabend am heimischen Zimmerkamin in Langenfeld zu.

Wie die Polizei berichtet, hatten sich die 28-Jährige und ihr gleichaltriger Ehemann gegen 20.30 Uhr in ihrer Wohnung an der Grünewaldstraße aufgehalten. Im Kamin, der mit Bio-Ethanol betrieben wird, war die Flamme erloschen, weshalb der Langenfelder den Kamin nachfüllte. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geht diePolizei davon aus, dass der Brennbecher noch derart erhitzt war, dasssich das neu eingefüllte Ethanol sofort entzündete: Es bildete sich eine großeStichflamme, die das Inventar des Wohnzimmersin Brand setzte. Das Feuer erreichte auch die Ehefrau.

Sie wurde so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste, wo sie zur stationären Behandlung blieb. Die Flammen konnte der Mann selbständig löschen. Das Gebäude wurde nicht beschädigt.