Langenfeld: Betrunkene Autofahrerin rast gegen Ampel

Unfall im Kreis Mettmann : Betrunkene Autofahrerin rast in Langenfeld gegen Ampel

Bei einem Unfall in Langenfeld wurden am Sonntag zwei Menschen verletzt. Eine Autofahrerin war alkoholisiert in ihr Auto gestiegen.

Nach Angaben der Polizei war die 36-Jährige am Sonntag gegen 4.50 Uhr mit ihrem Auto auf der Hildener Straße in Langenfeld-Richrath unterwegs. Als sie nach links in den Winkelsweg abbiegen wollte, verlor sie schließlich die Kontrolle über den Pkw und es kam zu dem Unfall.

Die Autofahrerin fuhr über eine Verkehrsinsel und prallte gegen eine Ampel, erklären die Beamten. Sie und ihr 31-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass die Autofahrerin nach Alkohol roch. Nach einem Alkoholtest bestätigte sich der Verdacht: die 36-Jährige hatte einen Promillewert von 1,4. Ihr Führerschein wurde daraufhin sichergestellt. Außerdem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Der entstandene Sachschaden liegt bei ungefähr 7000 Euro, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Polizei.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung