Langenfeld: Auto steht plötzlich in Flammen: Drei Schwerverletzte

Fahrzeugbrand : Auto steht plötzlich in Flammen- Drei Schwerverletzte

Ein Auto hat in Langenfeld plötzlich Feuer gefangen. Die drei Insassen sind schwer verletzt.

Bei einem Autobrand auf der Lübecker Straße in Langenfeld sind die drei Insassen des Pkws schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Der Opel Vectra habe am Donnerstag (7.11.) gegen 16.30 Uhr plötzlich Feuer gefangen. Nach Angaben der Polizei haben die Insassen, im Alter von 21 bis 23 Jahren, schwerste Verletzungen davon getragen und mussten in Spezialkliniken gebracht werden.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, sei noch unklar. Ein technischer Defekt an der verbauten Gasanlage, könne nicht ausgeschlossen werden, erklärt die Polizei.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung