Hilden: Bommermann ist Professor

Hilden: Bommermann ist Professor

Menschen: Der ehemalige CDU-Vorsitzende und -Bürgermeisterkandidat wird zudem zum dUH-Vorsitzenden gewählt.

Hilden. Fast zeitgleich konnte Ralf Bommermann, Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Hilden (dUH) zwei Erfolge verbuchen: Die Wählergemeinschaft wählte ihn zum neuen Vorsitzenden, und die Präsidentin der Fachhochschule Düsseldorf, Professor Brigitte Grass, ernannte ihn zum Honorarprofessor.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Köln absolvierte Bommermann von 1980 bis 1982 den juristischen Vorbereitungsdienst und nahm unmittelbar daran anschließend seine Tätigkeit als Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit auf. 1986 wurde er zum Richter am Arbeitsgericht ernannt. Von 1991 bis 2008 war er zudem als Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes NRW für die juristischen Prüfungen des 2.Staatsexamens verantwortlich.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit promovierte Bommermann parallel an der Universität Passau, die ihm 1992 mit dem Prädikat "summa cum laude" den Grad des Doktor jur. verlieh. Von 1993 bis 1995 war er Mitglied des Richterrates beim Arbeitsgericht Düsseldorf und von 1994 bis 2006 Mitglied des Bezirksrichterrates beim Landesarbeitsgericht Düsseldorf. Seit dem Jahr 2001 ist er stellvertretender Direktor des Düsseldorfer Arbeitsgerichtes.

Erste Erfahrungen in der Lehre sammelte Professor Bommermann von 1987 bis 1991 als Dozent bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung in Düsseldorf sowie von 1988 bis 2001 an der Technischen Akademie Wuppertal. Bereits seit dem Wintersemester1998/99 hat er darüber hinaus einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Düsseldorf. Zu seinen Lehr- und Forschungsschwerpunkten gehören dort die Bereiche Arbeits- und Sozialrecht, über die er zahlreiche Aufsätze in der juristischen Fachpresse sowie Monographien veröffentlicht hat.

Als frisch ernannter Professor wurde er dann erwartungsgemäß auf der Mitgliederversammlung der Unabhänigen Hilden zum Nachfolger von Werner Horzella in das Amt des Vorsitzenden gewählt. Im Februar war Bommermann bereits zum Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Im dUH-Vorstand stehen ihm die Stellvertreter Marlene Kochmann und Roland Krüger zur Seite. Wegen seiner besonderen Verdienste um die Gründung der dUH im Jahre 1994, ihren Ausbau und die Führung wurde der bisherige Vorsitzende zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung