Mohnheim: Geldautomat gesprengt - Täter benutzen Gasflaschen

Mohnheim: Geldautomat gesprengt - Täter benutzen Gasflaschen

Monheim. Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen Geldautomaten in Monheim-Baumberg gesprengt. Es gelang ihnen nach der Tat unerkannt zu flüchten. Wie die Polizei mitteilt wurde gegen 3 Uhr der Alarm eines Sicherheitsunternehmens auf der Konrad-Zuse-Straße 6 ausgelöst.

Die Täter hatten dort aus Stahlflaschen Gase in einen Geldautomaten eingeleitet, erklären die Beamten. Dann sollen sie das Gas-Luft-Gemisch zur Detonation gebracht haben, sodass der Automat vor der Spielothek explodierte und vollkommen zerstört wurde.

Die Hausfassade sowie das Dach über dem Haupteingang der Spielhalle wurden ebenfalls beschädigt. Der entstandene Sachschaden belaufe sich auf ungefähr 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden, so die Polizei. Die Täter flüchteten möglicherweise mit einem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Ob sie den Tatort mit Beute verließen ist unklar.

Direkt eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Nach der Spurensicherung ist bereits ein Strafverfahren eingeleitet, weitere Ermittlungen folgen zudem. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter folgender Nummer entgegen: 02173 / 9594-6350. red